Lavendel pflegen geht leicht von der Hand

Lavendel pflegen ist eine einfache Sache und vermutlich ein weiterer Grund, warum Lavendel so beliebt ist. Für den optimalen Wuchs stellt Lavendel allerdings zwei Bedingungen: einen geeigneten Standort und den richtigen Boden.

Lavendel pflanzen

Lavendel brauchen einen leichten, tiefgründigen Boden mit hohem Sand- oder Kiesanteil. Auch im Winter sollte keine Staunässe entstehen. Leichte Hanglagen in voller Sonne sind ideal.

Der Boden ist am besten leicht alkalisch, kalkhaltig und auf keinen Fall sauer. In der Kräuterspirale steht der Lavendel am besten oben zwischen wärmenden Steinen.

Lavendel schneiden [GTD Foto]
Lavendel schneiden [GTD Foto]

Lavendel düngen

Beim Pflanzen im Frühjahr gibt man dem Lavendel sparsam organischen Dünger, am besten Hornspäne.

Wer den Lavendel zu stark düngt, fördert das Blattwachstum, was zu Lasten von Blüten und Duft geht.

Wer den Lavendel zu spät düngt, der riskiert, dass die Pflanze im Winter erfriert. Nach dem zweiten Schnitt im frühen Herbst, kann man auf die Erde etwas Kalk streuen.

Lavendel pflegen heißt schneiden

Wird der Lavendel im Sommer nach der Blüte geschnitten [mutig um ein Drittel!], dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass er noch ein zweites Mal blüht.

Blüht er ein zweites Mal im Spätsommer, wird er wieder nach der Blüte geschnitten: Das hält ihn in Form.

Im Garten wächst der Lavendel schneller als an seinen natürlichen Standorten, der Schnitt ist wichtig, damit der Lavendel nicht verkahlt.

Lavendel als Kübelpflanze

Eher trocken als zu feucht, gedeiht der Lavendel auch auf Balkon und Terrasse im Topf, aber Staunässe sollte in jedem Fall verhindert werden.

Lavendel bleibt auch im Winter draußen: Die Wurzeln werden mit Reisig oder Laub um die Pflanze vor zu viel Kälte geschützt.

Lavendel gegen Läuse

Rosen und Lavendel sind ein gutes Paar: Das bescheidene Grau des Lavendellaubes, die Farben Weiß, Rosa und die Blautöne der Blüten, gesellen sich gut zu den Rosenblüten und unterstreichen deren Eleganz.

Der Lavendelduft schützt die Rosen vor Blattläusen. Auch im Küchengarten zwischen die Möhren gelegt, wirkt Lavendel präventiv gegen Möhrenfliegen.

Lavendel pflegen und lange genießen

Bei guter Pflege und einem geeigneten Standort kann eine Lavendelpflanze über 10 Jahre alt werden! In dieser Zeit wächst sie zu einem stattlichen Strauch heran.

Wer den Lavendelstrauch beherzt nach jeder Blüte zurückschneidet, kann sich in jedem Sommer erneut an den außergewöhnlichen Blüten, Farben und dem betörenden Duft seines Lavendel erfreuen. [DD, GTD Foto]

 

Gartentechnik.com

Sie suchen Gartentechniker vor Ort? Ihren Profi für Beratung, Verkauf, Service, Wartung, Reparatur von Rasenmäher, Motorsäge, Holzspalter & Co?