Aufbaufutter für Vögel im Frühling

Viele Menschen glauben, dass Aufbaufutter für Vögel im Winter eine Notwendigkeit sei: Das stimmt aber nur bedingt, denn im Winter ist der Vogel wenig aktiv und schaltet auf Sparmodus.

Während der Balz und des Nestbaus im Frühjahr werden Gartenvögel jedoch zunehmend rege und verbrennen viel mehr Kalorien.

Anschließend müssen die Vögel dann nicht mehr nur für sich selber sorgen, sondern noch zusätzlich die vielen hungrigen Schnäbel des Nachwuchses stopfen.

Das beansprucht die Elternvögel ununterbrochen von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang.

Es ist gerade diese Jungtieraufzuchtzeit, in der alle Vögel besonders viel energiereiche Nahrung benötigen.

Aufbaufutter für Vögel im Frühling

Für das Frühjahr gibt es spezielles Aufbaufutter, das auf die besondere Situation der Tiere in dieser Zeit abgestimmt ist.

Es enthält unter anderem getrocknete Insekten als wichtige Protein-, Mineralstoff- und Vitaminträger für die Vögel.

Solches Aufbaufutter ist auch eine erste wichtige Nahrungsquelle für die Rückzügler aus dem Winterquartier.

Nach langer Flugreise kommen die Tiere damit schnell wieder zu Kräften.

Garten- und Balkonbesitzer sollten daher nach den Wintermonaten nicht abrupt mit der Fütterung ihrer Vögel aufhören.

Wer den gefiederten Freunden etwas Gutes tun möchte, bestückt weiterhin sein Vogelhaus und achtet dabei darauf, dass das Nahrungsangebot immer den jeweiligen Bedürfnissen der Tiere entspricht.

Das richtige Gartenvogelfutter

Spezielle Gartenvogelfuttermischungen für Körner-, Beeren- und Insektenfresser sind zur Fütterung ebenso gut geeignet wie Mischfutter und Fettfutter.

Gerade letztere enthalten einen hohen Anteil an weichen, mit naturbelassenem Fett ummantelten Haferflocken. Diese schmecken vielen Vögeln offenbar besonders gut und sind für sie optimal verdaulich.

Welches Futter ihnen am besten bekommt, darüber entscheiden die Vögel ganz einfach selbst:

  • Haben die Tiere eine Futterstelle einmal angenommen, verzehren sie das geeignete Nahrungsangebot restlos.
  • Vogeluntaugliche Billigkomponenten in Futtermischungen bleiben hingegen liegen.

Übrigens belohnen Gartenvögel solche wertvolle Unterstützung aus Menschenhand:

Wo das Nahrungsangebot im Garten üppig ist, die Tiere sich sicher fühlen und obendrein das Angebot an Nistmöglichkeiten passt, ziehen sie statt einer auch zwei, manchmal sogar drei Bruten groß. [Welzhofer, GTD Foto]

 

Gartentechnik.com

Sie suchen Gartentechniker vor Ort? Ihren Profi für Beratung, Verkauf, Service, Wartung, Reparatur von Rasenmäher, Motorsäge, Holzspalter & Co?