9. Deutscher Gartenbuchpreis 2015

Der 9. Deutscher Gartenbuchpreis 2015 prämiert zu Frühlingsbeginn die besten Neuerscheinungen der Gartenliteratur.

Der Deutsche Gartenbuchpreis wurde 2007 von Robert Freiherr von Süsskind, Schlossherr von Dennenlohe, ins Leben gerufen.

Schloss Dennenlohe wurde 1734 erbaut und ist von einem der größten Landschafts- und Rhododendrenparks Süddeutschlands umgeben, der jedes Jahr tausende von Besucher anzieht.

9. Deutscher Gartenbuchpreis 2015

Ein neuer Trend überlässt einzig den Pflanzen die Gartengestaltung: Jede Pflanze erobert sich den Platz, der ihr die besten Bedingungen zum Wachsen bietet.

Das macht Gärtnern zur Überraschung und jeden Garten einzigartig.

Der Ratgeber Blackbox Gardening ist eines der Bücher, die eine Expertenjury heute auf Schloss Dennenlohe [Bayern] mit dem Deutschen Gartenbuchpreis 2015 ausgezeichnet hat.

Zum dritten Mal in Folge wurde zudem der mit 5.000 Euro dotierte Stihl Preis vergeben.

Bei dieser neuen Strömung des Gärtnerns benötigt man nur wenige Initialpflanzen und vor allem Samen. Dann heißt es: zuschauen und der Natur Raum lassen.

Gartenbücher für jeden

Bei weniger Pflegeaufwand bleibt mehr Zeit fürs Schmökern in Gartenbüchern, um mit tollen Ideen in die neue Saison zu starten.

Vom praktischen Ratgeber bis hin zu Reiseführern in grüne Oasen ist unter den Siegerbüchern des Deutschen Gartenbuchpreises für jeden etwas dabei.

Aus über 100 Einsendungen verleiht die Jury folgenden Büchern das Prädikat besonders wertvoll:

Sonderpreis

Ein gutes Gartenbuch inspiriert durch schöne Fotos, informative Zeichnungen und hilft mit fundierten Beschreibungen bei der Umsetzung einer Idee im eigenen Garten.

Stihl verleiht in diesem Jahr bereits zum dritten Mal den Stihl Preis, der mit 5.000 Euro Preisgeld verbunden ist:

Mit diesem Sonderpreis wird höchste Qualität in der Gartenliteratur ausgezeichnet.

Wenn man so ein Werk in Händen hält, merkt man sofort, dass sich der Autor nicht nur große Mühe gegeben hat, sondern dass es sein Ziel war, sein absolut Bestes zu geben.

In diesem Jahr geht die Auszeichnung an Lustwald, Beet und Rosenhügel von Clemens Alexander Wimmer.

Das Buch thematisiert ein halbes Jahrtausend Gartenhistorie, umfassend, reich bebildert und wertvoll auch für die Gartenpraxis von heute.

Die Fachjury

Zur Jury unter dem Vorsitz von Robert Freiherr von Süsskind gehören:

  • Dr. Rüdiger Stihl [Beiratsmitglied der Stihl Holding AG und Co. KG],
  • Katharina von Ehren [International Tree Broker],
  • Dr. Klaus Beckschulte [Geschäftsführer des Landesverbandes Bayern im Börsenverein des Deutschen Buchhandels e. V.],
  • Jens Haentzschel [MDR Garten – greengrass media],
  • Andrea Kögel [Burda-Redaktionsdirektorin für Mein schöner Garte, GartenTräume und Wohnen und Garten etc.],
  • Jochen Martz [Vorsitzender der DGGL Bayern/ Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur e. V.] und
  • Christian von Zittwitz [Geschäftsführer BuchMarkt].

Deutscher Gartenbuchpreis: 2007 – 2015

Der Deutsche Gartenbuchpreis wird bereits seit 2007 verliehen und sogar gleich im ersten Jahr an das Onlineportal Gartentechnik.de. – Ein Rückblick:

 

Gartentechnik.com

Sie suchen Gartentechniker vor Ort? Ihren Profi für Beratung, Verkauf, Service, Wartung, Reparatur von Rasenmäher, Motorsäge, Holzspalter & Co?