Freisinger Gartentage 2013

Die 17. Freisinger Gartentage stehen 2013 unter dem Motto: Die Gartenwelt zu Gast in Freising – willkommen Österreich!

In 2013 steht also das Gartenland Österreich im Mittelpunkt: Ausgesuchte Aussteller, Organisationen, Vereine und hervorragende Gartenexperten werden interessante Einblicke in die faszinierende Gartenwelt Österreichs geben, das auf eine so einzigartige Historie zurückblicken kann.

Vom 10. bis 12. Mai 2013 präsentieren 120 Aussteller, darunter 60 der bekanntesten Gärtnereien aus dem Inland und Ausland, ihre hervorragenden Sortimente.

„Felix Austria!“

Auch wenn hier die geschickte Politik der Habsburger gemeint ist, die ihren Einflussbereich eher durch Heirat und Erbverträge denn durch Kriege ausdehnten, so darf Österreich sich gerade ob seiner großartigen Gartenkultur sehr glücklich schätzen.

Mit einem enormen Reichtum an Geschichte und Tradition spiegelt diese die ganze Pracht des Kaisertums Österreich wider und ist geprägt durch Kunst und Kultur aller, einst zum Herrschaftsbereich gehörigen Länder.

Österreichs Naturräume

Dabei ist sie auch in ihrer heutigen Ausdehnung vielfältig und ausdrucksstark wie die österreichischen Landschaften mit ihrem grenzenlosen Reichtum an unterschiedlichen Naturräumen:

  • Von den Steppen der pannonischen Tiefebene im Osten
  • über die montanen und alpinen Regionen der Alpen und
  • bis hinab ins Rheintal im Westen,
  • von den Hügelländern entlang der Donau
  • bis in den von der Adria klimatisch beeinflussten Süden,

…bieten sie einer großartigen Flora Heimat und brachten über die Jahrhunderte Gärten und Anlagen regionaltypischer Eigenart und vielfältigster Ausprägung hervor.

Durch alle Zeiten und durch alle gesellschaftlichen Schichten zeugen herrschaftliche Gartenanlagen und Parkanlagen, die Gärten der prachtvollen Klöster und vornehmen Schlösser und Villen, aber ebenso liebevoll gepflegte Hausgärten, begrünte Höfe, Dach-, Bauern- und Schrebergärten von der Liebe der Österreicher zum Garten, zum Gärtnern, zum Grün.

Programm der Freisinger Gartentage

Das Rahmenprogramm bietet interessante Vorträge, Gartentagepraxis, Ausstellungen, Buchpräsentationen, eine Pflanzentombola zu Gunsten der Weihenstephaner Gärten und vieles mehr.

Die Landschaftsarchitektin Prof. Maria Auböck aus Wien, der berühmte Fernsehgärtner Karl Ploberger, die Fotografin Ursel Borstell sowie Georg Freiherr von Gayl und Ferdinand Graf von Luckner werden die österreichische Gartenszene aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten.

Sie alle gewähren interessante Einblicke in die faszinierende Gartenwelt der Alpenrepublik – in Geschichte, Tradition, Kunst und Kultur, in preisgekrönte, berühmte und geheime Gärten und blühende Landschaften.

Die Gartentagepraxis hat das Thema: Woher – Wohin? Gartenpflanzen mit Geschichten!

  • Der Gartenbauingenieur und Autor Thomas Janscheck aus Wolnzach,
  • Gebhard Kofler von der Arche Noah Gesellschaft für die Erhaltung der Kulturpflanzenvielfalt und ihre Entwicklung aus Schiltern in Niederösterreich und
  • Dieter Gaißmayer, der bekannte Staudengärtner und Vorsitzende der Stiftung GartenKultur aus Illertissen

…werden mit Geschichten über Gartenpflanzen begeistern.

Tombola für Weihenstephaner Gärten

Erstmals wird 2013 eine große Pflanzentombola zu Gunsten der Weihenstephaner Gärten die bisher sehr erfolgreiche Pflanzenauktion ablösen.

Die erlesenen Gewinne – von den Ausstellern großzügig aus ihren erstklassigen Sortimenten gespendete Pflanzenraritäten und Neuheiten – werden am Stand des Freundeskreis Weihenstephaner Gärten e.V. präsentiert.

 

Gartentechnik.com

Sie suchen Gartentechniker vor Ort? Ihren Profi für Beratung, Verkauf, Service, Wartung, Reparatur von Rasenmäher, Motorsäge, Holzspalter & Co?