Kübelpflanzen für den Sommer

Nach den Eisheiligen und spätestens ab Juni ist die beste Zeit, um Kübelpflanzen für den Sommer, etwa blühende Stauden oder Kleinsträucher, in den Topf zu pflanzen. Als mobiles Grün können sie mal auf der Terrasse und mal am Hauseingang stehen, je nachdem, wo gerade Farbe und Duft gewünscht sind.

Endlich können die Pullover zurück in den Schrank, endlich kann man Türen und Fenster weit öffnen und – je nachdem – Balkon, Terrasse oder Garten als Erweiterung des Wohnraums nutzen.

Es ist wohl eine genetische Programmierung aus längst vergangenen Zeiten: Das saftige Grün des Laubes, die leuchtenden Farben der Blüten, der frische Duft der Pflanzen und auch der Erde sind für uns moderne Menschen noch intuitiv wichtig. Das ist Zuhause!

Kübelpflanzen für den Sommer

Glücklicherweise kann man aus einer riesigen Auswahl an Sommerblühern wählen. Verschiedenste Größen und Formen, nahezu alle Farben, duftend oder auch nicht … für jeden Geschmack und für jede Pflanzsituation gibt es die passende Pflanze:

Fast alle Pflanzen wachsen auch gut in Töpfen, wenn die Versorgung gesichert ist! Der eigenen Phantasie sind jedenfalls kaum Grenzen gesetzt, betrachtet man all die intensiven Farben:

  • des duftenden Sonnenhut [Rudbeckia]
  • oder die der Mädchenaugen [Coreopsis],
  • das schöne Blau von Ehrenpreis [Veronica]
  • oder vom Rittersporn [Delphinium].

Die Salvia guaranitica ‚Black and Blue‚ ist etwas für die Freunde des Ausgefallenen, denn sie zeigt ihre Blüten in edlem blau bis schwarz.

Kübelpflanzen als Schnittblumen

Besonders schön ist außerdem, dass man von vielen dieser Kübelpflanzen für den Sommer auch gut Blumen für die Vase schneiden kann.

Dass der duftende Sommerstrauß mit Sonnenhut, Mädchenauge und Rittersporn auf dem Tisch aus eigener Ernte stammt macht ihn doch gleich noch einmal so schön!

Blütenfarbe je nach Standort

Die Bütenfarben sollten je nachdem gewählt werden, ob die Pflanze eher in der Sonne oder im Schatten stehen wird.

Für dunkle Ecken empfehlen sich vor allem helle und pastellfarbene Blüten. Dunkle Farben, wie zum Beispiel blau oder lila, sind einfach nicht geeignet für den Schatten, denn dort sieht man sie kaum.

Kübelpflanzen für Balkon und Terrasse

Gerade auch auf Balkon und Terrasse kann man sich mit Kübelpflanzen für den Sommer eine erfrischende Oase einrichten: Das wichtigste dafür sind Pflanzen, die zu ihrem Standort passen.

Skimmien und Funkien kommen auch auf einem Nordbalkon mit viel Schatten gut zurecht, während die duftenden Lavendel, Rosen oder romantische Weinreben die perfekten Begleiter für einen Südbalkon sind, weil sie die Sonne lieben.

Kletterpflanzen sind ideal für den Balkon, da sie wenig Platz benötigen. Wie wäre es mit der samtig, dunkelviolett blühenden Waldrebe [Clematis] oder den schnell wachsenden Passionsblumen [Passiflora]?

Egal welchen Pflanzen man Balkon oder Terrasse auch ausstattet, die Wasserversorgung muss sichergestellt sein!

Am besten gießt man übrigens in den Abendstunden, dann ist der Wasserverbrauch am geringsten, denn die Pflanzen können in aller Ruhe noch vor der Morgensonne Wasser aufnehmen. [PdM, Foto]

 

Gartentechnik.com

Sie suchen Gartentechniker vor Ort? Ihren Profi für Beratung, Verkauf, Service, Wartung, Reparatur von Rasenmäher, Motorsäge, Holzspalter & Co?