Bosch Profiakkumäher GRA 48 und GRA 53

Die Bosch Profiakkumäher GRA 48 und GRA 53 verfügen über 48 und 53 Zentimeter Schnittbreite, wodurch das Rasenmähen zügig vorangeht.

Gespeist von zwei 6,0 Ah Lithium-Ionen-Akkus mit 36 Volt, bieten beide Profimäher hohe Leistung bei langer Laufzeit.

Bosch Profiakkumäher GRA 48 und GRA 53

Jeder der beiden Akkus lässt sich in gut 40 Minuten aufladen, wobei die Ladekosten etwa den Kosten von drei bis vier 60 Watt Glühbirnen entsprechen, die eine Stunde lang brennen.

Dies ist ein objektiv messbarer Vorteil gegenüber kostenintensiven Benzingeräten.

Durch den Radantrieb mit separatem Motor und stufenloser Geschwindigkeitsregelung kann das Arbeitstempo an die jeweiligen Rasenbedingungen angepasst werden.

Der Antrieb funktioniert auch bei still stehendem Messer: Das ist dann von Vorteil, wenn Kieswege überquert werden müssen, die zwischen zwei Rasenflächen liegen.

Die Schnitthöhe lässt sich bequem von 20 bis 70 Millimeter einstellen:

Der Hebel ist leicht mit einer Hand zu bedienen und erlaubt eine schnelle Anpassung an alle Rasenbedingungen.

Das Grasfangvolumen beträgt 69 beziehungsweise 75 Liter. Optional ist ein Mulchaufsatz erhältlich.

Bosch 36 Volt-System für Profis

Erhältlich ist ab Frühjahr 2015 ein 36 Volt-System mit 6,0 Ah, das zunächst in vier Profigeräten zum Einsatz kommt: Dieses System befindet sich auch in den Bosch Profiakkumähern GRA 48 und GRA 53.

Somit wird eine Alternative zu benzinbetriebenen Profigeräten angeboten, die, bezogen auf ihre Lautstärke, deutliche Fortschritte macht:

Die Technik ist mindestens 50 Prozent leiser als Benzingeräte: Dadurch schonen sie zuverlässig Gehör und Nerven von Anwendern, Anwohnern und Passanten.

Trotz ihrer Nachteile verwenden Profis immer noch bevorzugt benzinbetriebene Gartentechnik, um Grünanlagen und Gärten zu pflegen.

Grund dafür ist, dass derzeit erhältliche Akkusysteme ihrer Meinung nach nicht die notwendige Leistung für professionelle Anwendungen bringen und empfindlich gegenüber Feuchtigkeit sein können.

Das neue System von Bosch löst dieses Problem: Innerhalb einer Stunde können Anwender mit den neuen Rasenmähern und den Freischneidern dieselbe Fläche bearbeiten wie mit einem Benzingerät.

Bosch 6,0 Ah Lithium-Ionen-Akku

Möglich macht das der 6,0 Ah starke Lithium-Ionen-Akku mit einzigartiger CoolPack-Technik von Bosch.

Seine Aluminiumkühlrippen schützen die Zellen zuverlässig vor Überhitzung und sorgen dafür, dass der Akku seine Kapazität auch bei intensiven Anwendungen voll ausschöpfen kann.

Es findet eine konstant hohe Energieentnahme aus dem Akku statt: das sorgt für eine durchgängig höhere Motorleistung als bei Verwendung herkömmlicher Akkus.

Darüber hinaus ist der Akku im Gegensatz zu bisherigen Systemen im Markt durch eine Versiegelung der Zellen wetterfest, sodass die Akkus selbst bei Regen problemlos gelagert, transportiert und eingesetzt werden können.

Ein LCD Display am Akku informiert

Ein LCD Display im Akku informiert den Anwender über dessen Ladezustand, die Anzahl der Ladezyklen und dreht sich bei Einsatz automatisch in die richtige Position zum Ablesen.

Das zugehörige Ladegerät ist wie der Akku wetterfest: Es lädt den Akku mit 10 Ampere Ladestrom in 30 Minuten zu 80 Prozent, in 42 Minuten zu 100 Prozent.

Damit ist unterbrechungsfreies Arbeiten sichergestellt: Der Akku ist schneller geladen als beim Einsatz im Gerät entladen.

 

Gartentechnik.com

Sie suchen Gartentechniker vor Ort? Ihren Profi für Beratung, Verkauf, Service, Wartung, Reparatur von Rasenmäher, Motorsäge, Holzspalter & Co?