John Deere Rasentraktoren X700

Auf der Demopark 2013 präsentierte John Deere drei neue Modelle der Rasentraktoren X700: Hauptmerkmale der neuen Maschinen sind ihr leistungsstarker Dieselmotor, neue Mähwerke und verbesserter Bedienkomfort.

Die John Deere Rasentraktoren X700 sind für den vielseitigen Einsatz sowohl bei anspruchsvollen Privatkunden als auch bei professionellen Anwendern wie Galabauern, Lohnunternehmen und Kommunen geeignet.

John Deere Rasentraktoren X700

Die aktualisierte Rasentraktoren Modellreihe umfasst:

  • den X750 mit Hinterrad-Antrieb und Vorderachs-Servolenkung, der das Modell X740 ersetzt
  • den X754 mit Hinterrad-Antrieb und Vierrad-Servolenkung als komplett neues Modell im Portfolio
  • den X758 mit Allrad-Antrieb und Vorderachs-Servolenkung, der den X748 ersetzt.

Für den zuverlässigen Betrieb auch mit schweren Anbaugeräten sind alle drei Modelle mit einem komplett verschweißten, stabilen Stahlrahmen ausgestattet.

X700 Dieselmotoren

Der flüssigkeitsgekühlte 3-Zylinder Dieselmotor erreicht mit 904 ccm Hubraum eine Leistung von 17,9 kW/24 PS [nach 97/68EC]. Damit bewältigt der drehmomentstarke Motor selbst anspruchsvollste Einsätze im Garten- und Landschaftsbau.

Die effiziente Verbrennung des Kraftstoffs reduziert Abgasemissionen, senkt den Verbrauch und verringert damit die Betriebskosten. Ein geändertes Design der Luftführung sorgt bei den drei neuen Modellen für eine verbesserte Luftzufuhr und Motorkühlung.

X700: auch mit Allradantrieb

Der hydraulische Allradantrieb des Rasentraktors X758 vermeidet durch die automatische Geschwindigkeitsanpassung bei Kurvenfahrt Schäden an der Grasnarbe.

Die verbesserte Vierradlenkung beim X758 sorgt für zusätzliche Wendigkeit und erleichtert das Mähen rund um Hindernisse oder Baumscheiben.

X700 Sichelmähwerke

Für die X700 Modelle werden drei neue Sichelmähwerke angeboten. Sie sind aus haltbarem, massivem Stahl gefertigt und werden für besonderen Rostschutz in einem Zwei-Phasen Prozess lackiert.

Die Mähdecks verfügen über 122, 137 und 152 cm Schnittbreite und können wahlweise mit einem Mulchkit ausgerüstet werden.

Im Vergleich zu den Vorgängermodellen weisen die beiden neuen Mähwerke 45HC und 60HC ein wesentlich höheres Mähgehäuse mit gesteigerter Mähleistung auf und sind dank des bereits bei Kompakttraktoren bewährten Überfahrsystems einfach zu montieren:

Der Fahrer braucht das Mähdeck nicht unter den Rasentraktor zu schieben, sondern fährt einfach darüber.

Das so genannte AutoConnect-System, das für die Mähdecks 54HC und 60HC Mähdecks optional verfügbar ist, kuppelt die Gelenkwelle und die Aushubarme des Mähwerks automatisch an und rastet dabei mit zwei Klickgeräuschen ein.

Neues Design der X700

Mit ihrem neuen Design fügen sich die X700 nahtlos in die breite Palette der John Deere Rasentraktoren ein. Sicherheit und Bedienkomfort wurden in wesentlichen Bereichen verbessert:

  • Ein neues Lichtsystem sorgt für sicheres Arbeiten selbst an besonders langen Arbeitstagen.
  • Das neue Chassis der Maschine erleichtert den Ein- und Ausstieg.
  • Die ergonomisch verbesserte Sitzposition mit höhenverstellbarem, komfortabel gepolstertem Sitz und wahlweise erhältlichen Armlehnen unterstützen den Fahrer dabei, entspannt zu arbeiten.
  • Für die einfache Handhabung sind alle Bedienelemente farblich markiert und praktisch angeordnet.
  • Zusätzliche Sicherheit bieten ein Reversierschalter für Anbaugeräte sowie leicht zu bedienende Hydraulikhebel mit Schwimmstellung.
  • Das hydrostatisch wirkende Fußpedal erleichtert den Richtungswechsel und die Geschwindigkeitskontrolle, ohne dass der Fahrer seinen Fuß von der Plattform anheben muss.

Die John Deere Rasentraktoren X700 bieten eine Vielzahl optionaler Ausstattungsmerkmale und Anbaugeräte. Der X750 und X758 werden sogar wahlweise mit StVZO-Zulassung angeboten.

 

Gartentechnik.com

Sie suchen Gartentechniker vor Ort? Ihren Profi für Beratung, Verkauf, Service, Wartung, Reparatur von Rasenmäher, Motorsäge, Holzspalter & Co?