Landesgartenschau Bad Lippspringe 2017

Die Landesgartenschau Bad Lippspringe 2017 ist in vielerlei Hinsicht einzigartig: Zum einen ist sie die erste Gartenschau in Nordrhein-Westfalen, die vor einer Waldkulisse stattfinden wird.

Zum anderen ist die Kurstadt der bislang kleinste Ort, der die beliebte Großveranstaltung vom 12. April bis 15. Oktober 2017 ausrichten wird.

Eine weitere Besonderheit Bad Lippspringes ist die direkte Verbindung zwischen Innenstadt und Kurwald, die ein bislang einmaliges Szenario für die Landesgartenschau darstellt.

Landesgartenschau Bad Lippspringe 2017

Im Zuge der vorbereitenden Forstarbeiten wurden von insgesamt 4,5 Millionen Bäumen im Kurwald rund 3.500 entnommen.

Dadurch sind breite Lichtachsen entstanden, die für die gesamte Vegetation und auch die Tierwelt von großem Gewinn sind.

Zudem werden klassische Wirtschaftsbaumarten wie Fichte, Kiefer, Lärche und Buche durch seltenere Bäume ersetzt, was die Artenvielfalt deutlich erhöht.

Neben der besonderen Kulisse des Kurwaldes können sich die Besucher der LaGa in Bad Lippspringe auf eine außergewöhnliche Interpretation der klassischen Zutaten einer Gartenschau freuen.

Im Kurpark, auf zahlreichen Lichtungen im Kurwald und im Arminiuspark warten im Jahr 2017 wahre Blütenexplosionen auf die Gäste.

Bad Lippspringe

Blumenschauen und Themengärten sind die zentrale Attraktion auf dem 33 Hektar großen Gelände, das in zwei Teile aufgeteilt ist.

Über eine 900 Meter lange Flaniermeile durch die Fußgängerzone sind diese miteinander verbunden.

Mit der Präsentation ätherischer Gärten betont Bad Lippspringe zudem seine Ausrichtung als moderner Gesundheitsstandort.

Unter den heilklimatischen Kurorten in Deutschland ist Bad Lippspringe eine ausgesuchte Perle.

Die ostwestfälische Kleinstadt mit ihren aktuell etwa 16.000 Einwohnern liegt in einer von der Natur einmalig verwöhnten Landschaft.

Im Norden locken Eggegebirge und Teutoburger Wald zu ausgedehnten Rad- und Wandertouren. Direkt daran schließt sich im Süden die malerische Silhouette der Senne mit ihrer urwüchsigen Heidelandschaft an.

Bad Lippspringe als Kurort

Tagestouristen und Langzeitgäste schätzen das hier vorherrschende reizarme Mittelgebirgsklima und die hohe Luftqualität.

Bad Lippspringe trägt seit 1982 als einziges Bad in Nordrhein-Westfalen gleich zwei der landesweit bedeutendsten Prädikate: Staatlich anerkanntes Heilbad und Heilklimatischer Kurort.

Im Jahr 2012 wurde die Badestadt aufgrund ihrer vorbildlichen Urlaubs- und Umweltstandards erneut mit dem Zusatzprädikat Premium Class ausgezeichnet.

In Bad Lippspringe sprudeln gleich vier mineralhaltige Quellen:

  • die beiden Arminiusquellen,
  • die Liboriusquelle und
  • die Martinusquelle.

Der weitläufige Arminiuspark mit seinem alten Baumbestand und der noch urwüchsig erscheinende Jordanpark präsentieren die Badestadt von ihrer natürlich schönen Seite.

Der Kaiser-Karls-Park wird zur Zeit für die Landesgartenschau 2017 umgestaltet.

 

Gartentechnik.com

Sie suchen Gartentechniker vor Ort? Ihren Profi für Beratung, Verkauf, Service, Wartung, Reparatur von Rasenmäher, Motorsäge, Holzspalter & Co?