Jeder Garten ist ein...

Jeder Garten ist einzigartig: Seien es Form, Größe, Geländeneigung, Bodenqualität oder die besondere örtliche Lage, die Pflanzenzusammenstellung, der Pflegezustand… Es gibt keine zwei Gärten, die gleich sind: Sie sind so verschieden wie die Erwartungen und Ansprüche der Gartenbesitzer....

Hausbaum auswählen und pflanzen Apr19

Hausbaum auswählen u...

Es hat eine lange Tradition: einen Hausbaum auswählen und pflanzen. Ursprünglich war er zum Schutz des Gebäudes und seiner Bewohner vor Sturm und Blitzeinschlägen gedacht. Heute spendet er vor allem im Sommer Schatten und gibt Haus und Grundstück über Jahrzehnte hinweg einen eigenen...

Vorgarten: beeindruc...

Früher, als alles noch anders war, war der Vorgarten ein wichtiger Ort für die Menschen. Die Idylle sah in etwa so aus: Ein mit Blumenzwiebeln und später im Jahr mit Stauden gesäumter Weg führte vom Bürgersteig direkt zur Haustür. Vorgarten: einst Ort der Kommunikation Ein Hausbaum blühte im...

Gartengestaltung für...

Gartengestaltung für kleine Gärten ist gar nicht so schwer … und heute besonders wichtig: Reihen- und Einfamilienhäuser haben nämlich in der Regel recht knapp bemessene Grundstücke. Viele Gärten sind zumeist kleiner als es den Besitzern lieb ist: Mit einigen Tricks und der richtigen...

Bergahorn: kühle Schönheit Nov15

Bergahorn: kühle Sch...

Der Bergahorn [Acer pseudoplatanus] macht geradezu den Eindruck, als würde es ihm bei Kälte besonders gut gehen: Es gibt wohl nur wenige Nadelbaumarten und keine anderen heimischen Laubbaumarten, die mit zunehmender Höhenlage immer schöner und strotzender in Erscheinung treten. Diese Baumart...

Walnuss: idealer Hausbaum Nov13

Walnuss: idealer Hausbaum

Die Walnuss [Juglans] ist der Baum des Jahres 2008 und einer der letzten, der im Frühjahr austreibt. Noch dazu ohne auffällige Blüten oder sonst etwas Bewegendes. Und er ist der erste kahle Baum im Herbst, wiederum ohne auffällige Herbstfärbung der Blätter und ohne farbige Früchte. Seine Kätzchen sind unauffällig, und seine Früchte sind am Baum auch keine Zierde. Überdies hat er einen untersetzten plumpen Habitus. Aber das kann man ja auch alles genau anders sehen! Denn er hat mindestens zwei Dinge von allerhöchster Qualität zu bieten: das edelste Holz und die besten aller Nüsse. Außerdem bekommt der Baum durch seine silbrige Rinde und...