Vogelpflanzen: schön und nützlich

Nicht nur Vogelsträucher schaffen einen weitaus vogelfreundlicheren Garten: auch andere Vogelpflanzen, seien dies Kletterpflanzen, Stauden oder sogar Wiesen, sorgen für ein größeres Nahrungsangebot für unsere gefiederten Freunde.

Vogelpflanzen in der der 3. Dimension

Kletterpflanzen verwandeln eintönige Wände an Haus, Garage, Schuppen und Pergola in einen belebten Lebensraum, in dem unzählige Insekten das ganze Jahr über eine Bleibe und Vögel Nahrung, Nist- und Versteckplätze finden.

Gerade Efeu [Hedera helix] bietet Gartenvögeln und Insekten sogar Pollen und Beerenkost im Spätherbst und Winter an, in denen andere Futterquellen versiegen oder rar sind.

Efeu braucht kein Kletter- oder Rankgerüst und erklimmt – ebenso wie Wilder Wein [Parthenocissus quinquefolia] – von ganz allein die Wände, vorausgesetzt das Mauerwerk ist in Ordnung!

Feuchte Mauern, dünne Putze, vorgehängte [Wärmeschutz-]Fassaden und ähnliche Wände begrünt man besser mit einem stabilen, fest im Mauerwerk verankerten Klettergerüst, das von Anemonen-Waldrebe [Clematis montana] oder Weinrebe [Vitis vinifera] berankt wird.

Fallrohre, Lüftungsöffnungen, Regenrinnen und Rollladenkästen sollten von Bewuchs freigehalten werden.

Vogelpflanzen: Bunt in den Beeten

Ein Blütenmeer aus Wildstauden lockt Myriaden von Insekten an, die wiederum eine Vielzahl an insektenfressenden Vögeln anziehen.

Wenn die bunten Wildpflanzen dann Samen tragen, fallen ganze Trupps an Stieglitzen, Girlitzen, Gimpeln bis hin zu Weidenmeisen darüber her.

Lassen Sie außerdem Stauden über den Winter stehen und räumen Sie diese erst im Februar oder März ab. Gerade Wildstauden sollten in keinem vogelfreundlichen Garten fehlen:

  • Wald-Engelwurz [Angelica sylvestris],
  • Flockenblumen [Centaurea],
  • Wegwarte [Cichorium intybus],
  • Disteln [Esels-Distel, Wollkratz-Distel, Kugel-Distel],
  • Natternkopf [Echium vulgare],
  • Mädesüß [Filipendula ulmaria] und
  • Steinklee [Melilotus officinalis], dazu Zweijährige wie
  • Wilde Karde [Dipsacus fullonum],
  • Großblütige oder Schwarze Königskerze [Verbascum densiflorum, V. nigrum].

Haben Sie gewusst, dass Schmetterlinge ganz besonders auf den Nektar der Disteln stehen? Er ist sozusagen der Champagner unter den Blütennektaren!

Noch mehr Gutes für Vögel!

Damit sich auch in Ihrem Garten bis zu 100 verschiedene Vogelarten als Bewohner und Gäste wohl fühlen, verwandeln Sie einige Rasenflächen in ungemähte Wiesenbereiche und legen Haufen aus Alt- und Totholz, Reisig und Steinen an.

Hängen Sie mehrere Nistkästen für Höhlen- und Halbhöhlenbrüter auf, von denen auch die Zugvögel wie Schnäpper und Rotschwänze

Bieten Sie zudem hochwertiges Gartenvogelfutter in mehreren Futterstellen aus Vogelfutterhaus und Futtersäule plus eine Vogeltränke mit frischem Wasser sowie in kalkarmen Gebieten auch Naturkalkstoffe wie etwa Schulp, Vogelgrit und ähnliches an. [GPP, GTD Foto]

 

Gartentechnik.com

Sie suchen Gartentechniker vor Ort? Ihren Profi für Beratung, Verkauf, Service, Wartung, Reparatur von Rasenmäher, Motorsäge, Holzspalter & Co?