Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de
Garten, Pflanzen, Wirtschaft - Zur Startseite von: Gartentechnik.de ... Die grünen Seiten im Web.
 

 Gartentechnik.de | Garten, Pflanzen, Technik, Termine 

 Gartentechnik.de/News 

Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de
Gartentechnik.de/News | Garten, Pflanzen, Wirtschaft: Grüne News, Newsletter, Webfeed
Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de

 NEWS » Kompostverwendung im Garten

 Newsletter, Gartenfeeds | Twitter, Facebook, Google+ 

Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de

Kompostverwendung im Garten

Kompost ist der beste Humus- und Nährstoffträger in jedem umweltschonend bewirtschafteten Garten: Kompost eignet sich grundsätzlich für alle Bereiche der Bodenverbesserung bei Neupflanzungen oder zum oberflächlichen Einarbeiten. Komposterden verbessern mit ihrem Humusgehalt nicht nur die Qualität der Böden, sie sind gleichzeitig Dünger. Wie andere Dünger sollte Kompost bedarfsgerecht eingesetzt werden: Deshalb bringt man ihn nicht im Herbst, sondern erst im Spätwinter oder Frühjahr aus!

 
Mehr zum Thema: Bäume und Sträucher, Dünger, Gartenarbeit, Nutzgartenpflanzen, Obstbäume, Rasenpflege, Stauden

Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de

 NEWS...

 Redaktion@Gartentechnik.de 

Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de
Fast wie neu: gebrauchte Gartentechnik geprüft vom Profi aus Ihrer Region!
Gartentechnik.de

01/08/2006 [#] Der Gartennewsletter: Die Gartenwoche im Überblick.

Düngung von Gehölzpflanzungen und Obstgehölzen
Wegen des geringen Phosphatbedarfs der Gehölze darf die Ausbringungsmenge höchstens bei 1 l Kompost je qm liegen: Eine weitere Düngung erübrigt sich. Nicht empfehlenswert ist die Anwendung in Moorbeetpflanzungen [Rhododendron, Azaleen, Heidelbeeren], da der basisch wirkende Anteil zu einer pH-Wert-Erhöhung beiträgt.

Verbesserung von Pflanzflächen und Pflanzlochbehandlung
Zur Verbesserung von Pflanzflächen können einmalig bis zu 5o l Kompost pro qm [das ist eine etwa 5 cm dicke Schicht] ausgebracht werden: Diese einmalige hohe Kompostgabe sollte nur bei humus- und nährstoffarmen Böden bei einer Neuanlage erfolgen. Der Kompost ist sorgfältig in die obersten 1o cm Boden einzumischen. Wenn der Kompost sehr gut verrottet ist, oder auch bei sandigem Boden, darf er bis 2o cm Tiefe eingearbeitet werden. Die Ausbringung sollte kurz vor der Begrünung [der Pflanzung] erfolgen, um einer Stickstoffauswaschung vorzubeugen. Erst nach drei Jahren darf wieder Kompost auf dieser Fläche ausgebracht werden.

Bodenverbesserung und Düngung im Gemüsegarten
Der beste Zeitpunkt zur Beetvorbereitung vor dem Pflanzen liegt im Frühjahr: Sehr gut geeignet ist auch der Zeitraum nach dem Abernten der Vorkultur [zum Beispiel: Feldsalat, Spinat, Radies] und vor dem Pflanzen der Sommerkultur.

Dazu arbeitet man etwa 3 l Kompost je m2 oberflächlich ein: Wenn stark zehrende Kulturen wie Kohlarten oder Tomaten folgen, ist die doppelte Menge vertretbar. Allerdings sind danach im Folgejahr keine Kompostgaben angebracht. Sollen Wurzelgemüsearten oder Zwiebeln folgen, bei denen die Gefahr eines Befalls durch Gemüsefliegen droht, genügt die halbe Menge. Auf frischen, nicht völlig verrotteten Kompost verzichtet man vor diesen Gemüsearten ganz.

Zur Kontrolle der Nährstoffgehalte des Bodens nach Kompostgaben empfiehlt sich eine Bodenuntersuchung alle 4 bis 5 Jahre: Bei überhöhten Werten an Phosphor oder Kali ist die Anwendung von Kompost einzuschränken. In diesem Fall werden nur noch Stickstoffdünger, wie zum Beispiel Ammonsulfatsalpeter, Kalkammonsalpeter oder Horndünger verwendet.

Rasendüngung
Im Frühjahr können 2 l Kompost/qm aufgebracht und eingerecht werden, am besten nach dem Entfernen des Mooses und dem Vertikutieren: Die Maßnahme ist zur Humuspflege besonders günstig, wenn der Rasenschnitt nach dem Mähen stets entfernt wird. Der Kompost verstärkt allerdings bereits vorhandene Filzbildung sowie Mooswachstum und Hexenringe. Nötig sind weitere Düngungen mit stickstoffhaltigen Düngern, etwa mit Hornmehl oder speziellen Rasendüngern.

Erdbeeren
Sie erhalten nach der Ernte 3 l Kompost/qm und 3o bis 45 g/qm Hornmehl, das leicht eingearbeitet wird. Weitere Düngergaben erübrigen sich.

Staudenbeet
Prachtstauden erhalten im Frühjahr eine dünne Kompostschicht [2 l/qm], die leicht eingearbeitet wird: Eine weitere Düngegabe mit phosphat- und kalihaltigen Düngern erübrigt sich in den meisten Fällen. Starkwachsende Stauden erhalten zusätzlich noch bis zu 5o g Hornmehl pro qm.

Erdmischungen für Pflanzgefäße und Balkonkästen
Unter der Voraussetzung, dass der Kompost vollständig verrottet ist, kann er bis zu einem Anteil von 3o Prozent für die Mischung von Balkonkastenerden verwendet werden: Die übrigen 7o Prozent können gute Gartenerde, Rindenhumus-, Holzfaser- oder Holzhäckselprodukte sein. Kompost alleine wäre zu nährstoffreich. Selbst hergestellte Substrate eignen sich wegen ihres hohen pH-Wertes nicht für säureliebende Pflanzen, wie etwa Scaevola [Fächerblume], Surfinien [Hängepetunie] und Zitrusgewächse.

Wenn Kompost übrig bleibt...
Sind nach diesen Anwendungsmöglichkeiten noch größere Kompostmengen übrig, macht es keinen Sinn, im Garten weitere Komposterde herzustellen: In diesem Fall sollten kompostierfähige Garten- und Küchenabfälle der Biotonne zugeführt werden.


Siehe auch:
- Kompost: Humus Marke Eigenproduktion
- Laub: kompostieren statt in die Biotonne
- Düngen im Garten: Kompost bietet alle Nährstoffe
- Jetzt ist Kompostzeit
- Biogarten in 1o Schritten
- Rasenpflege: Rasen mähen, düngen, beregnen
- Gesunde Erdbeeren: Standort, Sorte, Pflanzung
- Düngung von Stauden und Ziergehölzen

 
» Wussten Sie eigentlich, dass Sie die Gartentechnik.de/News auch als kostenlosen wöchentlichen Gartennewsletter in Ihre Mailbox oder als kostenlosen fortlaufenden Gartenfeed für Ihren Webfeedreader abonnieren können? Darüber hinaus finden Sie uns auf Facebook und Twitter. Probieren Sie es doch einfach einmal aus, denn abbestellen können Sie das kostenlose Abonnement jederzeit! Wir informieren Sie regelmäßig über Gartenevents und geben saisonal passende Tipps und Infos rund um Garten und Pflanzen.

 
Mehr zum Thema: Bäume und Sträucher, Dünger, Gartenarbeit, Nutzgartenpflanzen, Obstbäume, Rasenpflege, Stauden

 
« Vorherige News: Pflückhilfen für die Obsternte: Holzleitern, Erntegefäße [01/08/2006]

Jetzt ist es wieder so weit, die Äpfel sind reif und leuchten am Baum und wollen geerntet werden: Dann brauchen wir nur noch Mutters Putzeimer und vom Vater die ausziehbare Aluleiter aus dem Baumarkt, die er immer für die Dachrinne benutzt und schon kann es losgehen. Doch mit solchen zweckentfremdeten Utensilien arbeiten nur Amateure, für die echten Gartenprofis gibt es eine Fülle von geeigneten Erntehilfen, mit deren Hilfe die Ernte sicher und leicht von der Hand geht und obendrein auch noch Spaß macht. ...mehr

 
» Nächste News: Nutzgarten im August [02/08/2006]

Tipps rund um Blumenkohl und andere Kohlarten, Radies, Rettich, Möhren, Salate, Spinat, Sellerie, Knollenfenchel und Zucchini im August. ...mehr

Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de
Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de

 GARTENTECHNIK.DE » News » Kompostverwendung im Garten

 NACH OBEN 

Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de
Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de
Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de
Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de
Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de
Gartentechnik.com - Wir finden Ihren Gartentechnik-Profi
Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de
Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de
Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de
Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de
Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de
Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de

NEWS

Gartentechnik.de | Garten, Pflanzen, Technik, Termine | Gartentipps, Pflanzentipps
Gartenbücher, Gartengestaltung | Gartentechnik: Rasenmäher, demopark, Kommunaltechnik, gafa | Kiva
Gartentechnik.de/News [ISSN 1618-4343] bietet Aktuelles und Hintergründe rund um den Garten, Pflanzen und die Grüne Branche. | Abonnieren Sie unseren kostenlosen, wöchentlichen Newsletter durch einfaches Senden einer leeren eMail an: Gartennews@Gartentechnik.de oder abonnieren Sie unseren ebenfalls kostenlosen Gartenfeed [RSS/XML]. Selbstverständlich können Sie sämtliche News auch auf Twitter, Facebook und Google+ folgen.

TECHNIK

RASENpflege: Rasen mähen, düngen, beregnen, Alter Rasen, Rasenneuanlage
Gartentraktoren, Mähsysteme: Aufsitzmäher, Frontmäher, Geländemäher, Kleintraktoren, Nullwendekreismäher, Rasentraktoren
Rasenmäher, Service: Akkumäher, Benzinrasenmäher, Elektromäher, Luftkissenmäher, Mähroboter, Mulchmäher, Profimäher, Spindelmäher, Wiesenmäher
Motorsensen: Freischneider, Rasentrimmer | Schutzkleidung, Sicherheitsaspekte
Vertikutierer: Vertikutieren, Aerifizierer, Vertikutieren und Aerifizieren gegen Moose im Rasen
Garten, Pflanzen, Gartentechnik.de
HOLZ machen: Bäume fällen, Entasten, Brennholz machen
Motorsägen: Hochentaster, Top Handle Sägen | Holzspalter, Wippkreissägen
Heckenscheren: Stabheckenscheren, Heckenschnitt
Garten, Pflanzen, Gartentechnik.de
GARTENarbeit: Gartenhäcklser, Hochdruckreiniger, Laubbläser, Laubsauger, fahrbar
Einachser, Werkzeuge: Kehrmaschinen, Motorhacken, Schneefräsen, Winterdienstgeräte | Erdbohrer
ATVs: Quads, Raupentransporter | Gartenpumpen, Spritzgeräte, Sprühgeräte | Stromerzeuger | Trennschleifer

VERZEICHNIS

Garten [Gartengestaltung, Offene Gärten...], Pflanzen [Bonsai, Orchideen, Rosen...], Wirtschaft vor Ort | Neue und beliebte Links

GARTENKALENDER
Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember

PARTNER

Gebrauchte. & Mieten.Gartentechnik.com, Gartensuchmaschine.de, Gardora.at | Bayern-online.de

KONTAKT

eicker. Wir sprechen Online. | Impressum, Datenschutz | Redaktion@Gartentechnik.de | © 1998-2022, all rights reserved.

Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de
Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de
Garten, Pflanzen, Gartentechnik.de
Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de