Rindenmulch: Substrate für Pflanzen

Weniger gießen und sich weniger nach Unkraut bücken? Diesen Wunsch erfüllt sich, wer seinen Gartenboden im Frühling mit Rindenmulch bedeckt.

Rindenmulch legt sich wie eine Schutzschicht über den Boden, hält damit die Feuchtigkeit, schützt gegen Kälte und Hitze, versorgt die Pflanzen mit Nährstoffen und unterdrückt den Unkrautwuchs.

RAL Gütezeichen Substrate

Gärtner sollten allerdings unbedingt darauf achten, dass ihr Rindenmulch frei von Schadstoffen ist.

Wer beim Kauf auf das RAL Gütezeichen Substrate für Pflanzen achtet, erhält besonders hochwertige und sorgfältig auf Rückstände geprüfte Produkte. Die Qualitätsbestimmungen wurden erneut den aktuellen Anforderungen angepasst.

Die Güte- und Prüfbestimmungen umfassen nun eine noch größere Zahl von Insektizidrückständen, auf die Rindenmulch untersucht wird. Die Bestimmungen müssen erfüllt werden, wenn das RAL Gütezeichen für ein Produkt verliehen wird.

Neu darin aufgenommen wurden jetzt auch Rinde von Pinien, die bei Herkunft aus Quarantänegebieten eine vorgeschriebene Wärmebehandlung nachweisen müssen.

Rindenmulch ohne Insektizide

Die Gütegemeinschaft Substrate für Pflanzen, zu der sich die vielen Benutzer des Gütezeichens zusammengeschlossen haben, wurde Mitte der 1980er Jahre gegründet.

Ziel war es zunächst, die bei der Holzverarbeitung anfallende Rinde als hochwertigen Bodenhilfsstoff in den stofflichen Kreislauf zurückzuführen.

Als festgestellt wurde, dass die Produkte zum Teil mit Insektiziden belastet waren, sorgte die Gütegemeinschaft durch die Einführung von Prüfverfahren dafür, dass nur hochwertige und gesundheitlich unbedenkliche Waren in den Handel gelangen.

Die Güte- und Prüfbestimmungen des Gütezeichens Substrate für Pflanzen umfassen heute neben der Rinde auch Baumsubstrate, Blumenerden, Kultursubstrate, Substratausgangsstoffe, Blähtone und Dachsubstrate.

RAL prüft seit 1925

Seit 1925 vergibt RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. neutral und unabhängig Gütezeichen.

Für die Vergabe müssen hohe Qualitätsanforderungen erfüllt werden, die RAL gemeinsam mit anderen neutralen Einrichtungen festlegt. Träger eines Gütezeichens sind die Gütegemeinschaften.

Diesen schließen sich Unternehmen der jeweiligen Produkt- oder Dienstleistungsgruppe an, die freiwillig die Güte- und Prüfbestimmungen einhalten.

Die Einhaltung der jeweiligen Qualitätsanforderungen wird von den Unternehmen selbst und von unabhängiger, externer Seite regelmäßig geprüft.

 

Gartentechnik.com

Sie suchen Gartentechniker vor Ort? Ihren Profi für Beratung, Verkauf, Service, Wartung, Reparatur von Rasenmäher, Motorsäge, Holzspalter & Co?