Gartenschauen 2015: Natur überall

Die Gartenschauen 2014 waren ein voller Erfolg bei dem die Gartenschauen 2015 mithalten wollen: Es gibt wieder einige spannende und interessante Attraktionen zu bewundern, welche die Herzen höher schlagen lassen…

Gartenschauen 2015

Sowohl in der Havelregion, in Landau, in Oelznitz, in Schmalkalden, in Alzenau, in Mühlacker als auch in Sigmaringen wird einiges aufgefahren, um Besuchern neue Einblicke in die moderne und alte Pflanzenwelt und Gartengestaltung zu geben:

BuGa Havelregion

Vom 18. April bis zum 11. Oktober wird an 177 Tagen die BuGa Havelregion 2015 stattfinden, welche in der 65jährigen Geschichte von Bundesgartenschauen in der Bundesrepublik einmalig ist.

Erstmals erstreckt sich eine große Gartenschau über eine ganze Region, die Havelregion. Fünf Städte der Havelregion beteiligen sich an dieser Gartenschau:

  • Brandenburg an der Havel,
  • Premnitz,
  • Rathenow,
  • Amt Rhinow, Ortsteil Stölln sowie die
  • Hansestadt Havelberg

Die BuGa Havelregion 2015 findet an der Ländergrenze zwischen Brandenburg und Sachsen-Anhalt statt, 80 Kilometer entlang der Havel.

Das Motto der BuGa lautet: Von Dom zu Dom – das blaue Band der Havel.

LGS Landau

Die 4. rheinland-pfälzischen LGS Landau 2015 findet vom 17. April bis zum 18. Oktober statt.

Bei traumhaftem Wetter sorgten bei der Eröffnung prachtvolle Gartenanlagen, Live Musik, kulinarische Köstlichkeiten und ein abwechslungsreiches Programm für ausgelassene Stimmung unter den zahlreichen Besuchern.

Unter dem Motto Willkommen! Willbleiben! lädt Landau für 185 Tage zur blumigen Feier in die Südpfalz ein.

LGS Oelsnitz

Nach knapp zwei Jahren intensiver Vorbereitungszeit ist es nun endlich soweit: die 7. LGS Oelsnitz 2015 in Sachsen wird vom 25. April bis zum 11. Oktober ihre Türen für Gartenfans und Gartenbauinteressierte öffnen.

In der Blumenhalle sind Gärtner und Floristen mit der Gestaltung und Ausschmückung der ersten Sonderschau Glück auf Oelsnitz – ein Blumenmärchen beginnt beschäftigt.

Es ist die erste von 16 thematischen Sonderschauen in der neu errichteten Blumenhalle.

Eine der Hauptattraktionen der Landesgartenschau, das Gradierwerk, läuft seit 19. März im Probebetrieb.

Das Gradierwerk, ursprünglich eine Anlage zur Salzgewinnung, reichert die Umgebungsluft mit Salz an.

Ähnlich wie bei Meeresluft wirkt diese heilend und entspannend auf den Organismus. Es ist das einzige Gradierwerk im Umkreis von 100 Kilometern.

LGS Schmalkalden

Die LGS Schmalkalden 2015 vom 25. April bis 04. Oktober steht unter dem Motto Eine Gartenreise durch Zeit und Raum oder kurz: GartenZeitReise.

Damit sind beide Besonderheiten dieser Gartenschau angedeutet, ihr starker Bezug zur Geschichte der Stadt Schmalkalden und ihre Ausdehnung über das gesamte Stadtgebiet.

Anstelle eines geschlossenen Geländes außerhalb der Stadt erleben die Besucher die drei großen Landschaftsparks Westendpark, Viba Park und Stadtpark sowie den Terrassengarten von Schloss Wilhelmsburg.

Gartenschau Alzenau

Die Gartenschau Alzenau 2015 vom 22. Mai bis 16. August hat enorm viele Detailarbeiten an allen Ausstellungsbeiträgen und ebenso viele große Maßnahmen erfordert.

Im Fokus des Beitrages der Forstverwaltung zur Bayerischen Gartenschau stehen die Wälder im Spessart.

Die Ausstellungsstücke und die geplanten Veranstaltungen zeigen eindrucksvoll die Multifunktionalität naturnah bewirtschafteter Laub- und Laubmischwälder.

Die ausgedehnten Buchen- und Eichenwälder des Spessarts liefern mit ihrem Holz einen vielfältig einsetzbaren, nachwachsenden Rohstoff und leisten gleichzeitig einen wertvollen Beitrag für den Natur- und Umweltschutz sowie für die Erholung.

Gartenschau Mühlacker

Die Gartenschau Mühlacker 2015 vom 09. Mai bis 13. September ist für Mühlacker ein Anlass, die Attraktivität der Stadt durch Stadtentwicklungsmaßnahmen dauerhaft zu erhöhen.

2009 bewarb sie sich mit einem Konzept des Landschaftsarchitekturbüros Planstatt Senner aus Überlingen für die Ausrichtung der Gartenschau, das eine Renaturierung der Enz und eine Umgestaltung der zu weiten Teilen ungenutzten Uferbereiche als Stadtpark vorsah.

Die Idee der Enzgärten war geboren. Das Karlsruher Planungsbüro Elke Ukas Landschaftsarchitekten überzeugte mit seinen Ideen und wurde 2011 mit Entwurf, Ausschreibung und Bauleitung beauftragt.

Sigmaringer Blütenzauber

Vom 12. Juni bis zum 09. August findet der erste Sigmaringer Blütenzauber 2015 statt, der unter Gartenfreunden und Fachleuten für Aufsehen sorgen möchte:

Der eindrucksvolle Schaugarten wird von einem wahren Blütenrausch begleitet: Auf 3.000 Quadratmetern Fläche erschaffen die Landschaftsarchitekten ein Bild aus rund 50.000 Blütenpflanzen.

Die kontraststark angeordneten Blütenstreifen formen sich zu einem abstrakten Gemälde – durch das Kippen der gesamten Beetfläche um rund 15 Grad wird die Draufsicht ermöglicht, damit Betrachter das Gesamtbild optimal wahrnehmen können.

 

Gartentechnik.com

Sie suchen Gartentechniker vor Ort? Ihren Profi für Beratung, Verkauf, Service, Wartung, Reparatur von Rasenmäher, Motorsäge, Holzspalter & Co?