Blattlauslöwe vertilgt Blattläuse und Milben Mrz14

Blattlauslöwe vertil...

Der Blattlauslöwe vertilgt Blattläuse und Milben: Mit dem afrikanischen Löwen ist der Blattlauslöwe zwar nicht verwandt, leistet aber Königliches im biologischen Pflanzenschutz. Blattlauslöwen sind die gefräßigen Larven der Florfliege. Bis zu 500 Blattläuse können die winzigen Jäger...

Nematoden im Garten schützen Pflanzen Feb17

Nematoden im Garten ...

Kleine Fadenwürmer [Nematoda] sind enorm hilfreich, denn Nematoden im Garten schützen Pflanzen: Wer Pflanzen- und Rasenflächen im nächsten Frühjahr vor einem Befall bewahren möchte, sollte bereits ab Mitte August mit der wirkungsvollen biologischen Bekämpfung der Larven mithilfe nützlicher...

Wühlmauskörbe für Stauden Jan18

Wühlmauskörbe für St...

Spätestens wenn der Schnee langsam taut, fallen dem Gartenbesitzer die Wühlmaushaufen im Garten unangenehm ins Auge: Wahrscheinlich werden sich diese gefrässigen Nager im Winter an den Pflanzen vergriffen haben. Wühlmäuse fressen leider nicht nur Queckenwurzeln, sondern auch sehr gerne...

Pflanzenhygiene: Pfl...

Nicht nur bei Menschen und Tieren, sondern auch bei Pflanzen trägt Hygiene zur Erhaltung der Gesundheit bei. Die Pflanzenhygiene stellt daher eine wesentliche vorbeugende Maßnahme des Pflanzenschutzes dar, erinnert der Pflanzenschutzdienst der LWK Nordrhein-Westfalen. Pflanzenhygiene Kranke...

Vögel im Garten brauchen nicht viel Dez13

Vögel im Garten brau...

Häufig gibt es zwar viel Platz, aber oft nur wenig Rückzugsräume für heimische Vögel im Garten – und obendrein noch weniger natürliche Nahrungsquellen. Christine Welzhofer, die sich für das Unternehmen Mayr im schwäbischen Schönebach seit Jahren intensiv mit dem Thema befasst, rät...

Blattläuse und Buchs...

Von April bis Juni sollte besonders auf Befall durch Blattläuse und Buchsbaumzünsler geachtet werden: So wonnig der Mai auch ist, so schwierig können diese Jungs das Pflanzenleben machen… Blattläuse Insbesondere an Rosen treten im Frühjahr häufig schon kurz nach dem Austrieb die ersten...

Schwarzes Kohlröschen Feb01

Schwarzes Kohlrösche...

Schwarzes Kohlröschen: die Orchidee besiedelt alpine Magerrasen [Blaugrashalden, Borstgrasmatten] und offene Stellen im Zwergstrauchgestrüpp. Diese Lebensräume fallen teilweise unter den Schutz der FFH Richlinie [zum Beispiel 6170 alpine und subalpine Kalkrasen]. Schwarzes Kohlröschen Der...

Übersehenes Knabenkraut Jan18

Übersehenes Knabenkr...

Übersehenes Knabenkraut [Dactylorhiza praetermissa] wurde von den Arbeitskreisen Heimischer Orchideen zur Orchidee des Jahres 2008 ernannt. Bei ihrer Herbsttagung wählten die Vorstände der Arbeitskreise der einzelnen Bundesländer diese Pflanze, ihr gilt im Jahr 2008 ein besonderes Augenmerk....

Breitblättrige Stendelwurz Dez18

Breitblättrige Stend...

Breitblättrige Stendelwurz: Mit der Wahl zur Orchidee des Jahres 2006 machen die Arbeitskreise Heimische Orchideen in Deutschland (AHO) auf eine Pflanze aufmerksam, die zwar noch in den meisten Bundesländern gut vertreten ist, aber in unserer Kulturlandschaft immer stärker werdende...

Brandknabenkraut Dez11

Brandknabenkraut

Das Brandknabenkraut tritt in Deutschland in zwei Varietäten auf: eine im Mai bis Juni blühende Normalform [Orchis ustulata var. ustulata], und eine circa zwei Monate später blühende Sommerform [Orchis ustulata var. aestivalis], die vor allem durch ihren kräftigen, gestreckten Habitus, die...

Grüne Hohlzunge Dez04

Grüne Hohlzunge

Die heimische Orchidee Grüne Hohlzunge wurde von den Arbeitskreisen Heimischer Orchideen zur Orchidee des Jahres 2004 erklärt. Die Hohlzunge ist eine weltweit vorkommende Orchideengattung, die Grüne Hohlzunge hat eine zirkumpolare eurosibirisch-nordamerikanische Verbreitung. Sie wächst auf...

Fliegen-Ragwurz Nov27

Fliegen-Ragwurz

Die Fliegen-Ragwurz ist eine heimische Orchidee, welche von Mai bis Juni blüht. Sie wurde von den Arbeitskreisen Heimischer Orchideen zur Orchidee des Jahres 2003 erklärt. Die Fliegen-Ragwurz wächst in Mitteleuropa als licht- und wärmeliebende Orchidee gerne auf kalkreichen Böden in...

Vogel-Nestwurz Nov20

Vogel-Nestwurz

Die Vogel-Nestwurz ist eine in Baden-Württemberg noch weit verbreitete und häufige Waldpflanze. Verbreitungslücken in Baden-Württemberg sind Teile des Schwarzwaldes und Oberschwabens. Sie wurde zur Orchidee des Jahres 2002 gekürt. Diese im Mai oder Juni blühende heimische Orchideez wächst in...

Torf-Glanzkraut Nov13

Torf-Glanzkraut

Klein und aufgrund der hellgrünen Färbung unauffällig, ist das Torf-Glanzkraut in seinen Wuchsorten zur Blütezeit nicht leicht zu entdecken. Der Name der Pflanze leitet sich von den fettig glänzenden Laubblättern ab. In der Achsel des oberen der beiden grundständigen Laubblätter befindet sich...

Rotes Waldvögelein: stark gefährdet Nov09

Rotes Waldvögelein: ...

Die attraktiv blühende heimische Orchidee Rotes Waldvögelein wächst als Halbschattenpflanze gerne im Saum Wärme liebender Wälder auf kalkreicher Unterlage. Sie wurde zur Orchidee des Jahres 2000 gekürt. Die bis 70 Zentimeter hohe Art hat etwa 5 bis 9 schmale Laubblätter, und einen locker...

Bocks-Riemenzunge Okt18

Bocks-Riemenzunge

Die große und stattliche Pflanze Bocks-Riemenzunge wurde zur Orchidee des Jahres 1999 gekürt. Die Blüten besitzen einen unangenehmen, bockartigen Geruch. Die Art hat große, meist grundständige Laubblätter und einen lang gestreckten Blütenstand mit vielen Blüten. Bocks-Riemenzunge Die...