Wühlmauskörbe für Stauden

Spätestens wenn der Schnee langsam taut, fallen dem Gartenbesitzer die Wühlmaushaufen im Garten unangenehm ins Auge: Wahrscheinlich werden sich diese gefrässigen Nager im Winter an den Pflanzen vergriffen haben.

Wühlmäuse fressen leider nicht nur Queckenwurzeln, sondern auch sehr gerne Gehölz-, Rosen- und Staudenwurzeln, so dass die Pflanzen eingehen. Oft kann man die Pflanze ganz leicht aus der Erde ziehen oder es ist einfach nur noch ein Loch da.

Wühlmauskörbe vom Staudenprofi

Um Stauden vor den Wühlmäusen zu schützen, hat die Gartenlust Halver, ein 4.500 Quadratmeter großer Staudenschaugarten, spezielle Wühlmauskörbe für Stauden entwickelt.

Herkömmliche Wühlmauskörbe sind aus Kaninchendraht und mit ihrer Größe vorrangig für Rosen und Gehölze gedacht: Schröeders Wühlmauskörbe passen jedoch für Stauden, die in 9er und 11/12er Verkaufscontainern angeboten werden.

Stauden und Staudenschutz

Die Staude wird mit einfachen, wenigen Handgriffen direkt in das Wühlmauskörbchen umgesetzt und kann sofort in die Erde eingesetzt werden, ohne große Löcher im Garten graben zu müssen.

Staudenkombinationen werden über Jahre hinweg gehalten: jährliches Ersetzen der Winterfraßschäden entfällt und Staudenkombinationen werden über Jahre sicher erhalten.

Die Staude wird trotzdem nicht in ihrem Wuchs behindert und kann sich auch zu großen Flächen ausbreiten: Sollte die Wühlmaus die Wurzeln, die durch das Körbchen gewachsen sind, abbeißen, wird die Pflanze trotzdem weiter gedeihen.

Schröeders Wühlmaus Schutz

Die Wühlmauskörbe werden aus besonders geschmeidigem Sechseckgeflecht hergestellt: Es besteht keine Verletzungsgefahr bei der Handhabung und die Wühlmäuse können den Draht trotzdem nicht durchbeißen.

Ein Herunterziehen der Körbe durch die Wühlmaus ist nicht mehr möglich: Schröeders Wühlmaus Schutz hält sehr viele Jahre. Und ausgegrabene, alte Körbchen können wiederverwendet werden.

 

Gartentechnik.com

Sie suchen Gartentechniker vor Ort? Ihren Profi für Beratung, Verkauf, Service, Wartung, Reparatur von Rasenmäher, Motorsäge, Holzspalter & Co?