Praktikum in der Baumschule

In der Hauptpflanzzeit, im März und April, herrscht Hochbetrieb, und das ist die beste Gelegenheit für junge Leute, die eine Ausbildung mit Naturbezug anstreben, das Arbeitsklima in einer echten Baumschule praktisch zu erfahren und kennenzulernen.

Baumschule

Ob Bäume, Sträucher oder Bodendecker: Baumschulen kultivieren und vermehren alle Gehölze für den Garten. Über 17.000 verschiedene Gehölzarten werden in Deutschland produziert.

Baumschulgärtner

Baumschulgärtner verstehen sich auf die Produktion von Laubbäumen und Nadelbäumen, Sträuchern und Ziergehölzen.

Nachdem sie oftmals über Jahre hinweg mit größter Sorgfalt kultiviert worden sind, werden sie an private Gartenbesitzer, andere Gärtner, öffentliche Parks oder die Forstwirtschaft verkauft.

Viele Baumschulen sind Ausbildungsbetriebe, in denen man den Beruf des Gärtners mit Fachrichtung Baumschule – oder einfacher: Baumschuler – erlernen kann.

Ausbildung zum Baumschuler

Die Ausbildung dauert drei Jahre und bietet Jugendlichen, die sich gerne in der freien Luft bewegen und sich für die Natur interessieren, eine aussichtsreiche Perspektive.

Gefragt sind außerdem Fitness und technisches Geschick: Große Maschinen wollen bedient werden. Aber es gibt auch Arbeiten, die in Handarbeit erledigt werden, wie bei der Stecklingsvermehrung oder beim fachgerechten Schnitt.

Es gibt viel zu lernen und zu entdecken: Die deutschen und lateinischen Namen der Pflanzen, welche Sorten wie am besten gedeihen oder wie die richtige Topferde gemischt wird.

Baumschulmeister

Wer will, kann später eine Weiterbildung zum Baumschulmeister oder ein Studium zum Gartenbauingenieur anstrengen.

Die Weiterbildungsaussichten sind sehr gut und es gibt Spezialisierungsmöglichkeiten zum Beispiel in kaufmännische Bereiche oder in die Planung von Gärten.

Baumschulen bieten gute Aussichten für die Zukunft: Beste Chancen auf Übernahme nach der Ausbildung oder Wechsel in einen anderen Betrieb, denn Fachkräfte sind schon jetzt gesucht!

Praktikum in der Baumschule

Um herauszufinden, ob dieser Beruf der Richtige ist, bietet sich ein Praktikum in den Osterferien an: Dann ist in den Baumschulen viel zu tun und man bekommt einen guten Einblick in die Arbeitsabläufe.

Das nächste Ausbildungsjahr beginnt am 01. August 2013, viele Baumschulen haben bereits die Bewerbungsverfahren eröffnet. [BdB, Foto]

 

Gartentechnik.com

Sie suchen Gartentechniker vor Ort? Ihren Profi für Beratung, Verkauf, Service, Wartung, Reparatur von Rasenmäher, Motorsäge, Holzspalter & Co?