Bauerngärten anlegen und pflegen

Ist es die charmante Mischung aus Schönheit und Nützlichkeit, die Tradition oder die gemütliche Atmosphäre zwischen Rosenstrauch und Johannisbeeren? Bauerngärten erfreuen sich seit langem großer Beliebtheit – nicht nur in ländlichen Gefilden.

Bauerngärten anlegen und pflegen

Robert Sulzberger zeigt in seinem Buch Bauerngärten anlegen und pflegen, wie man diese selbst anlegt und gestaltet. Der Leser erfährt etwas über die Entstehungsgeschichte des Bauerngartens und das geheime Wissen der Bäuerinnen.

Sulzberger berichtet über Wetterregeln, nützliche Kräuter sowie das wichtigste Prinzip des Bauerngartens: viel Nutzen – und Schönheit – auf wenig Raum.

Bei der Anlage des Gartens helfen die typischen Stilelemente wie Einfassungen, Wege und die einladende Laube, die Sitzbank oder der Eingangsbogen. Dennoch prägt die Blumenvielfalt den Bauerngarten entscheidend:

Pflanzen für Bauerngärten

Da ist die Rose als Königin unter den Blumen, die dauerhaften Stauden und Zwiebeln, die durchs Gartenjahr begleiten, einjährige Sommerblumen und „Zauberpflanzen“ wie Alraune, Lavendel oder Johanniskraut.

Gleichermaßen steht der Nutzgarten in Bauerngärten anlegen und pflegen im Vordergrund: Kräuter, Gemüse in Mischkultur sowie Obstbäume oder pflegeleichte Beerensträucher sorgen dafür, dass der Genuss aus dem Bauerngarten gesichert ist.

Robert Sulzberger

Robert Sulzberger, Gartenbau-Ingenieur, arbeitete nach dem Studium einige Jahre im Lektorat eines Buchverlags und bei der Zeitschrift kraut und rüben, bevor er sich als Autor und Redakteur für Gartenthemen selbstständig gemacht hat.

Seither ist er Autor und Herausgeber zahlreicher Fachbeiträge und Gartenbücher, Betreiber eines Internetportals und Veranstalter erfolgreicher Gartenmärkte am Bodensee.

 

Gartentechnik.com

Sie suchen Gartentechniker vor Ort? Ihren Profi für Beratung, Verkauf, Service, Wartung, Reparatur von Rasenmäher, Motorsäge, Holzspalter & Co?