Rasen mähen, vertikutieren, düngen

Von Ende März bis Anfang April ist der optimale Zeitpunkt, um den Rasen auf Vordermann zu bringen, erinnert die LWK Nordrhein-Westfalen. Jetzt den Rasen mähen, vertikutieren, düngen, um gut in die Saison zu starten.

Rasen mähen, vertikutieren, düngen

  • Zuerst sollte der Rasen mit niedriger Einstellung des Rasenmähers geschnitten und das Schnittgut eingesammelt werden.
  • Anschließend wird der Rasen vertikutiert oder belüftet: Dies kann schweißtreibend von Hand geschehen mit dem Vertikutierer. Durch diese Maßnahme wird überflüssiges und abgestorbenes Material entfernt und die Rasensode belüftet.
  • Die wichtigste Maßnahme der Frühjahrskur ist eine bedarfsgerechte Düngung: Geeignet sind spezielle Rasendünger mit Langzeitwirkung, häufig auch als Depotdünger bezeichnet. Diese speziellen Dünger gewährleisten einen gleichmäßigen Nährstoffzufluss von drei bis vier Monaten, der für eine optimale Rasendüngung unerlässlich ist.

Mit diesen Maßnahmen werden Unkraut und Moos im Rasen verhindert oder stark unterdrückt. Die nächste Düngung sollte Ende Juni bis Anfang Juli erfolgen.

Ist eine Neusaat oder eine Reparatursaat eines schütteren Rasens erforderlich, sollte man sich mit diesen Arbeiten bis Mitte Mai gedulden.

Gartentechnik mieten

Wer einen Mähroboter im Einsatz hat, sollte obige Schritte auch durchgehen und sich dafür im Zweifel einen Rasenmäher oder Rasentraktor beim Profi mieten.

Gleiches gilt natürlich für einen Vertikutierer oder gar Aerifizierer: Nicht alle Gartentechnik muss gleich gekauft werden, wenn es vor Ort einen professionellen Partner gibt. [GTD Foto]

 

Gartentechnik.com

Sie suchen Gartentechniker vor Ort? Ihren Profi für Beratung, Verkauf, Service, Wartung, Reparatur von Rasenmäher, Motorsäge, Holzspalter & Co?