Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de
Garten, Pflanzen, Wirtschaft - Zur Startseite von: Gartentechnik.de ... Die grünen Seiten im Web.
 

 Gartentechnik.de | Garten, Pflanzen, Technik, Termine 

 Gartentechnik.de/News 

Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de
Gartentechnik.de/News | Garten, Pflanzen, Wirtschaft: Grüne News, Newsletter, Webfeed
Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de

 NEWS » Winterhärte: Was sind eigentlich winterharte Pflanzen?

 Newsletter, Gartenfeeds | Twitter, Facebook, Google+ 

Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de

Winterhärte: Was sind eigentlich winterharte Pflanzen?

Im Herbst bieten Gärtnereien und Gartencenter wieder ein großes Sortiment an Stauden und Gehölzen an: Denn Herbstzeit ist Pflanzzeit. Wer jetzt den Garten plant und pflanzt, macht sich auch meist Gedanken, ob die Pflanzen ausreichend winterhart sind. Die Experten der Bayerischen Gartenakademie wissen, dass diese Frage oft nicht eindeutig beantwortet werden kann.

 
Mehr zum Thema: Bäume und Sträucher, Dünger, Pflanzen, Rhododendren, Stauden

Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de

 NEWS...

 Redaktion@Gartentechnik.de 

Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de
Fast wie neu: gebrauchte Gartentechnik geprüft vom Profi aus Ihrer Region!
Gartentechnik.de

02/10/2007 [#] Der Gartennewsletter: Die Gartenwoche im Überblick.

Einen groben Anhaltspunkt geben die so genannten Klima-, Vegetations- und Winterhärtezonen: Sie werden beeinflusst unter anderem von der Höhenlage über dem Meer, den vorherrschenden Winden und der geographischen Lage. Interessant für den Gartenbesitzer ist die Einteilung der Winterhärtezonen [WHZ] in Deutschland von 5b [kühl, Alpen] bis 8a [warm, Rheingraben]. Für jede Pflanzenart lässt sich eine Empfehlung zur entsprechenden Winterhärtezone geben. In Bayern gibt es kühle Lagen mit WHZ 6a bei Rosenheim, Amberg und Hof. Die wärmsten Regionen mit WHZ 7b bis 8a sind am Untermain.

Aber selbst diese Einteilung ist nur eine sehr ungenaue Orientierungshilfe: Wesentlich entscheidender für die Winterhärte ist das jeweilige 'Kleinklima'. Selbst in kühleren Regionen können sich bei geschützter Lage auch kälteempfindlichere Pflanzen gut entwickeln. Vor allem der Schutz vor kalten Ost- und Nordwinden erhöht die Überlebenschancen im Winter erheblich. So sorgen zum Beispiel eine Hügelkette, eine Hecke oder eine Hauswand für merklich höhere Temperaturen am Standort.

Viele, vor allem wintergrüne Pflanzenarten wie Bambus, Rhododendron und Kirschlorbeer leiden im Winter unter diesen kalten, auszehrenden Winden: Kommen dann noch längere Kälteperioden mit viel Sonne hinzu, trocknen die Gehölze aus, weil aus dem gefrorenen Boden der Wassernachschub unmöglich ist.

Man kann oft beobachten, dass Gehölze, die als Wärme liebend gelten, in kühleren Regionen besser aufgehoben sind als zum Beispiel im Weinbauklima: Dies gilt für Gehölze, die früh austreiben, wie der Sommerflieder [Buddleja] und einige frühblühende Gehölze wie Magnolien. Sie werden in kühlen Regionen gebremst. In wärmeren Gefilden können einige milde Tage im Spätwinter die Blüten und Blätter schon vorzeitig hervorlocken. Sie werden dann aber häufiger Opfer von Spätfrösten als ihre Artgenossen in kühleren Regionen, die später blühen.

Für viele Pflanzenarten ist der Pflanzzeitpunkt entscheidend, ob sie den ersten Winter überstehen: Sommerblühende Gehölze wie Sommerflieder und Bartblume haben im ersten Winter Probleme und sollten lieber im Frühjahr gepflanzt werden. Ebenso verhält es sich mit herbstblühenden Stauden. Herbstanemone und Pampasgras überstehen den ersten Winter bei einer Herbstpflanzung oft nicht. Im Frühjahr gepflanzte Exemplare haben ausreichend Zeit, ein kräftiges Wurzelwerk zu bilden. Überdies benötigen sehr junge Stauden und Gehölze im ersten Winter ausreichend Winterschutz. Winterharte Exoten, wie Feigen und Hanfpalmen, sollten erst einige Jahre im Kübel an einem geschützten und eventuell frostfreien Raum überwintern. Dann sind sie 'stark' genug, um unsere unbehaglichen Winter im Freien zu überstehen.

Eine häufige Ursache mangelhafter Winterhärte ist eine nicht pflanzengerechte Düngung: sei es eine Unterversorgung, eine Überdüngung oder ein falscher Düngezeitpunkt. Unterversorgten Pflanzen fehlt die nötige Energie und Vitalität, um im Frühjahr wieder kräftig auszutreiben. Überdüngte Pflanzen besitzen ein sehr schwaches Pflanzengewebe, das der Frosteinwirkung nicht standhält. Wird im Spätsommer oder Herbst noch einmal kräftig Stickstoff gedüngt, kommen die Pflanzen nicht zur Ruhe und bilden junges Pflanzengewebe, das bei tieferen Temperaturen zerstört wird.

Auch Pflanzen sind Individuen: Pflanzen einer Gattung, Art und Sorte können ganz unterschiedlich reagieren. Wer sich gerne Wärme liebende Pflanzen in den Garten holen möchte, sollte sich nicht entmutigen lassen. Beachten Sie unsere Empfehlungen und sorgen Sie vor allem für Windschutz, dann lohnt sich ein Versuch.


Siehe auch:
- Pflanzzeit Herbst
- Herbst: Pflanzzeit im Garten
- Ab in den herbstlichen Garten: für einen prima Frühling
- Das Gartenjahr beginnt im Herbst
- Winterharte Stauden im Herbst pflanzen
- Herbstzeit ist Staudenzeit
- Pampasgras: eine Zierde im Winter
- Justus von Liebig und das Gesetz vom Minimum
- Bodenuntersuchungen für die optimale Düngung
- Düngung mit Kompost
- Kompostverwendung im Garten
- Düngung von Stauden und Ziergehölzen
- Der Staudengarten: Schnitt, Düngung, Aussaat
- Organische Düngemittel und Bodenverbesserung

 
» Wussten Sie eigentlich, dass Sie die Gartentechnik.de/News auch als kostenlosen wöchentlichen Gartennewsletter in Ihre Mailbox oder als kostenlosen fortlaufenden Gartenfeed für Ihren Webfeedreader abonnieren können? Darüber hinaus finden Sie uns auf Facebook und Twitter. Probieren Sie es doch einfach einmal aus, denn abbestellen können Sie das kostenlose Abonnement jederzeit! Wir informieren Sie regelmäßig über Gartenevents und geben saisonal passende Tipps und Infos rund um Garten und Pflanzen.

 
Mehr zum Thema: Bäume und Sträucher, Dünger, Pflanzen, Rhododendren, Stauden

 
« Vorherige News: Blumenzwiebeln in die Erde! [01/10/2007]

Wer im Frühjahr einen blühenden Garten haben möchte, muss jetzt Blumenzwiebeln in die Erde bringen: Klassiker, wie Tulpen und Narzissen, gehören selbstverständlich dazu. Sie sollten aber mit anderen früh blühenden Blumenzwiebeln kombiniert werden, um einen Blütenflor vom Vorfrühling bis zum Frühsommer zu erzielen. Nicht verzichten sollte der Hobbygärtner zum Beispiel auf Kibitzei, Winterling, Blumenlauch, Hundszahn, Märzbecher, Blaustern und Milchstern, empfiehlt die LWK Nordrhein-Westfalen. ...mehr

 
» Nächste News: Bosch Hochdruckreiniger Aquatak Clic [02/10/2007]

Die Hochdruckreiniger Aquatak Clic von Bosch bieten gleich mehrere Innovationen: Sie erleichtern sowohl die Inbetriebnahme des Geräts und das Reinigen als auch das Aufräumen wesentlich. ...mehr

Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de
Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de

 GARTENTECHNIK.DE » News » Winterhärte: Was sind eigentlich winterharte Pflanzen?

 NACH OBEN 

Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de
Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de
Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de
Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de
Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de
Gartentechnik.com - Wir finden Ihren Gartentechnik-Profi
Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de
Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de
Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de
Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de
Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de
Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de

NEWS

Gartentechnik.de | Garten, Pflanzen, Technik, Termine | Gartentipps, Pflanzentipps
Gartenbücher, Gartengestaltung | Gartentechnik: Rasenmäher, demopark, Kommunaltechnik, gafa | Kiva
Gartentechnik.de/News [ISSN 1618-4343] bietet Aktuelles und Hintergründe rund um den Garten, Pflanzen und die Grüne Branche. | Abonnieren Sie unseren kostenlosen, wöchentlichen Newsletter durch einfaches Senden einer leeren eMail an: Gartennews@Gartentechnik.de oder abonnieren Sie unseren ebenfalls kostenlosen Gartenfeed [RSS/XML]. Selbstverständlich können Sie sämtliche News auch auf Twitter, Facebook und Google+ folgen.

TECHNIK

RASENpflege: Rasen mähen, düngen, beregnen, Alter Rasen, Rasenneuanlage
Gartentraktoren, Mähsysteme: Aufsitzmäher, Frontmäher, Geländemäher, Kleintraktoren, Nullwendekreismäher, Rasentraktoren
Rasenmäher, Service: Akkumäher, Benzinrasenmäher, Elektromäher, Luftkissenmäher, Mähroboter, Mulchmäher, Profimäher, Spindelmäher, Wiesenmäher
Motorsensen: Freischneider, Rasentrimmer | Schutzkleidung, Sicherheitsaspekte
Vertikutierer: Vertikutieren, Aerifizierer, Vertikutieren und Aerifizieren gegen Moose im Rasen
Garten, Pflanzen, Gartentechnik.de
HOLZ machen: Bäume fällen, Entasten, Brennholz machen
Motorsägen: Hochentaster, Top Handle Sägen | Holzspalter, Wippkreissägen
Heckenscheren: Stabheckenscheren, Heckenschnitt
Garten, Pflanzen, Gartentechnik.de
GARTENarbeit: Gartenhäcklser, Hochdruckreiniger, Laubbläser, Laubsauger, fahrbar
Einachser, Werkzeuge: Kehrmaschinen, Motorhacken, Schneefräsen, Winterdienstgeräte | Erdbohrer
ATVs: Quads, Raupentransporter | Gartenpumpen, Spritzgeräte, Sprühgeräte | Stromerzeuger | Trennschleifer

VERZEICHNIS

Garten [Gartengestaltung, Offene Gärten...], Pflanzen [Bonsai, Orchideen, Rosen...], Wirtschaft vor Ort | Neue und beliebte Links

GARTENKALENDER
Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember

PARTNER

Gebrauchte. & Mieten.Gartentechnik.com, Gartensuchmaschine.de, Gardora.at | Bayern-online.de

KONTAKT

eicker. Wir sprechen Online. | Impressum, Datenschutz | Redaktion@Gartentechnik.de | © 1998-2022, all rights reserved.

Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de
Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de
Garten, Pflanzen, Gartentechnik.de
Garten, Pflanzen, Wirtschaft | Gartentechnik.de