Gartengrenzen bepfla...

Die Gartengrenzen, also die Abgrenzungen des eigenen Grundstücks, werden meist rein funktional betrachtet und damit in ihrer Bedeutung stark unterschätzt. Zäune, Mauern und Hecken bieten einerseits Sichtschutz vor unerwünschten Blicken und geben den Bewohnern Geborgenheit und Sicherheit....

Hecken in Natur und Garten Feb11

Hecken in Natur und ...

Hecken sind Kulturgut! Hecken in Natur und Garten schützen Fauna und Flora, aber auch den Boden – oder einfach “nur” vor lästigen Blicken oder Wind. Obendrein sorgen Hecken für ein gutes Mikroklima. Landschaften Wer glaubt, dass die Wahrnehmung landschaftlicher Reize eine Frage des...

Wildobstgehölze für Mensch und Tier Jan14

Wildobstgehölze für ...

Vogelgezwitscher macht ein Frühstück auf Balkon oder Terrasse erst richtig idyllisch. Der wohl schönste Weg, die Tiere anzulocken, sind Wildobstgehölze. Mit ihrem Blüten im Frühling und ihren Früchte im Sommer und Herbst sehen sie nicht nur schön aus, sondern bieten der heimischen Tierwelt...

Obstgehölze: Klassiker, Exoten und Wilde Jan05

Obstgehölze: Klassik...

Nicht nur Kinder naschen gerne Früchte: Jährlich verzehrt jeder Deutsche im Durchschnitt fast 70 Kilogramm Obst! Obstgehölze Wer neue Geschmackserlebnisse finden will, pflanzt Obstgehölze im eigenen Garten und bringt mit der eigenen Ernte frische, gesunde Abwechslung auf den Obstteller. Auch...

Elsbeere: edle Unbek...

Für den Baum des Jahres 2011 steht eine Baumart im Rampenlicht, die nach einer aktuellen Blitzumfrage die meisten Menschen bisher gar nicht kannten: die Elsbeere [Sorbus torminalis]. Das alleine ist schon ein gewichtiger Grund für ihre Wahl zum Baum des Jahres. Der zweite ist ihre Seltenheit,...

Wildbirne: selten und schützenswert Okt09

Wildbirne: selten und schützenswert

Der Birnbaum, so wie er heute in unseren Obstgärten steht, war einmal ein kleiner, struppiger Baum mit dornenbesetzten Zweigen: die Wildbirne [Pyrus pyraster]. Wie alle Wildobstarten ist auch die Wildbirne sehr lichtbedürftig, zeigt nur ein geringes Höhenwachstum und hat daher von Natur aus nur an Waldrändern und auf Freiflächen eine Chance. Außerhalb des Waldes hat man in der Vergangenheit vor allem Züchtungsformen und Varietäten der Birne, die besonders große oder schmackhafte Früchte aufweisen, angepflanzt und erhalten. Die Wildbirne wurde deshalb zum Baum des Jahres 1998 benannt. Die ursprüngliche Wildform wurde so allmählich fast...

Speierling: vom Aussterben bewahrt

Als der Speierling [Sorbus domestica L.] 1993 zum Baum des Jahres gewählt wurde, ahnte niemand, dass, viel stärker als bei den vorangegangenen Wahlen, sehr weitreichende und nachhaltige Impulse ausgelöst wurden. Diese fast unbekannte und wegen der ganz unzureichenden natürlichen Verjüngung auch vom Aussterben bedrohte Baumart fand das lebhafteste Medieninteresse. Speierling: vom Aussterben bewahrt Fast alle deutschsprachigen Zeitungen und Zeitschriften berichteten erstmals über den Speierling und die Baumschulen klagten darüber, dass sie nicht schon zwei Jahre vorher informiert worden seien, um sich auf diesen Ansturm vorbereiten zu können....

Obst: Das Grüner-Dau...

Hans-Werner Olligs neuer Ratgeber Obst: Das Grüner-Daumen-Konzept, zeigt das kleine Einmaleins des Obstanbaus und verhilft mit vielen Tipps auch Anfängern schnell zu einer erfolgreichen Ernte. Obst: Das Grüner-Daumen-Konzept Eigenes Obst im Garten oder auf dem Balkon bereitet gleich mehrmals...

Wildobst für den Naschgarten Aug20

Wildobst für den Nas...

Eigentlich ist es ja ganz einfach: Man kauft sein Obst und Gemüse im Supermarkt und bekommt dort heute alles über das ganze Jahr. Schmackhafter geht’s mit Wildobst aus dem eigenen Garten. Denn weniger schön am Supermarktobst ist doch, dass die frischen Früchtchen gelegentlich nicht...