Rosen im Kreis Pinneberg

Der Autor und langjährige Rosenexperte Klaus-Jürgen Strobel schreibt in Rosen im Kreis Pinneberg anschaulich und detailliert darüber, wie sich das Wissen über die optimale Rosenzüchtung in Pinneberg verbreitet hat und welche wirtschaftlichen Entwicklungen diesbezüglich im letzten Jahrhundert stattgefunden haben.

Die Service Grün Fördergesellschaft für Baumschulen und Gartenbau in Norddeutschland mbH hat nun in Zusammenarbeit mit dem Förderverein Kulturlandschaft Pinneberger Baumschulland e.V. und diversen lokalen Rosenproduzenten das Buch herausgebracht.

Rosen im Kreis Pinneberg

Schleswig-Holstein, auch bekannt als das grüne Land zwischen den Meeren, ist eines der Zentren der deutschen Baumschulwirtschaft.

In Pinneberg, gelegen an der nördlichen Grenze Hamburgs, befindet sich eines der größten zusammenhängenden Baumschulgebiete der Welt: das Pinneberger Baumschulland.

Seit über 250 Jahren wird hier einzigartige Pflanzenkompetenz geprägt und seit Beginn des 20. Jahrhunderts haben sich die Baumschuler verstärkt auf den Anbau von Rosen spezialisiert.

Heute ist die Gegend als echtes Rosenland in Europa bekannt: über 50 Prozent der gesamtdeutschen Rosenproduktion liegt mittlerweile in Schleswig-Holstein.

Das handliche Taschenbuch geht auf die verschiedenen Rosensortimente im Lauf der Jahrzehnte ein und beschreibt, wie die einzelnen Baumschulen in Pinneberg die Rosenkultur zu dem gemacht haben, was sie heute ist.

Freunde der Schleswig-Holsteiner Baumschulkultur und professionelle Rosenliebhaber dürfen sich bei diesem Buch angesprochen fühlen. [GPP, Foto]

 

Gartentechnik.com

Sie suchen Gartentechniker vor Ort? Ihren Profi für Beratung, Verkauf, Service, Wartung, Reparatur von Rasenmäher, Motorsäge, Holzspalter & Co?