Stiftung Die Grüne Stadt wächst weiter

Der 18. September 2003 markiert den Beginn der Initiative und heutigen Stiftung Die Grüne Stadt: Unter der Schirmherrschaft der damaligen Präsidentin des Deutschen Städtetages, Petra Roth, fand auf der Internationalen Gartenbauausstellung IGA in Rostock das erste Symposium Die grüne Stadt statt.

Initiative Die Grüne Stadt

Sechs Referenten aus Deutschland und den Niederlanden präsentierten und diskutierten mit einem internationalen Publikum damals den Wert von Grün.

In der Abschlussdiskussion kristallisierte sich der Wunsch heraus, dieser Initiative eine feste Struktur zu geben und sie mit weiteren Partnern als Sprachrohr für das öffentliche Grün zu etablieren.

Ohne Rechtsform, als offener Zusammenschluss von engagierten Menschen und Organisationen, gründete sich noch im Herbst 2003 das Forum Die Grüne Stadt.

Regelmäßige Treffen dienten dem Erfahrungsaustausch, aber auch der konkreten Planung und Vorbereitung von Projekten.

Forum Die Grüne Stadt

Noch bevor das Thema Zukunft Stadt prominent war, lenkte das Forum Die Grüne Stadt, in dem von Anfang an unter anderen der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau [BGL] e.V. und der Bund deutscher Baumschulen [BdB] e.V. engagiert sind, den Blick auf die Grün- und Freiflächen in den Städten.

„Grün ist das stärkste Instrument in der Stadtklimatologie„, mit diesem Satz hatte Astrid Snowdon vom Regionalverband Ruhr bereits auf dem Gründungssymposium in Rostock eine Spur gelegt.

Dem Forum ging es nie um den romantisch verklärten Blick aufs Grün, sondern um eine lebendige, interdisziplinäre Debatte mit starken Argumenten.

Gewinner im Land der Ideen

Am 14. Februar 2006 erhielt das Forum in den Räumen der Deutschen Bank in Düsseldorf die Urkunde als Gewinner im ersten Wettbewerb Deutschland – Land der Ideen. Die Grüne Stadt sorgte über den Tag hinaus für Aufmerksamkeit.

Das Forum spendete an alle 364 Mit-Gewinner des Wettbewerbs jeweils einen Baum. Damit jeweils „der richtige Baum am richtigen Ort“ zu stehen kam, unterstützten bundesweit Baumschulen sowie Garten- und Landschaftsbaubetriebe die Aktion mit Beratung und praktischer Tat.

Stiftung Die Grüne Stadt

Insbesondere dank des Engagements des Bundesverbands Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau [BGL] e.V. wurde das Forum im Laufe des Jahres 2009 in eine Stiftung umgewandelt.

Am 27. August 2009 erhielten die Vertreter der Stiftung Die Grüne Stadt im Haus der Landschaft in Bad-Honnef die Stiftungsurkunde aus den Händen von Stiftungsanwalt Dr. Daniel Fischer.

Dieser betonte, dass „die von Die Grüne Stadt verfolgten Zwecke der Nachhaltigkeit und des Umweltschutzes gerade in einer Stiftung ideal verkörpert werden, da diese Rechtsform in besonderer Weise für unabhängiges und nachhaltiges Handeln über viele Generationen hinweg steht.“

Für Kontinuität im Übergang vom Forum zur Stiftung sorgen die beteiligten Organisationen und die gewählten Vertreter in den Stiftungsgremien. Gleichzeitig ist mit dem Status als Stiftung eine noch stärkere Öffnung für neue Partner verbunden. [DGS, Foto]

 

Gartentechnik.com

Sie suchen Gartentechniker vor Ort? Ihren Profi für Beratung, Verkauf, Service, Wartung, Reparatur von Rasenmäher, Motorsäge, Holzspalter & Co?