Licht im Garten schafft Atmosphäre

Wer schon mal ein Sommerfest mithilfe von Lampions in die laue Nacht verlängert hat, weiß, welchen Effekt Licht im Garten hat: Man kann nicht nur mehr Zeit draußen verbringen, gekonnt eingesetzte Beleuchtung schafft auch eine zauberhafte Atmosphäre.

Das eigene Grün zeigt sich im Wortsinn in ganz neuem Licht und lässt sich völlig anders inszenieren.

Licht im Garten schafft Atmosphäre

Ob mit Loungesesseln, an einer langen Tafel mit einem bunten Mix aus Stühlen vom Flohmarkt oder im gemütlichen Hängesofa – der Garten wird immer häufiger als Wohnzimmer im Freien genutzt.

Darauf stellen sich auch Lichtdesigner ein und entwerfen für den Garten zum Beispiel Objektleuchten in Form von Stehlampen, die an Omas Wohnstube erinnern, aber modern sind.

Strahler sorgen für die richtigen Akzente: Sie heben freistehende Bäume oder Skulpturen hervor und verwandeln mit farbigem Licht Gräser, Bäume und Hecken in lebendige Gemälde, die jeden Abend anders aussehen.

Licht im Garten ist in den letzten Jahren zu einem selbstverständlichen Gestaltungselement geworden.

Die technische Entwicklung bei LED-Leuchtmitteln und bei der Stromversorgung durch Solarenergie und Akkus trägt zusätzlich zu dieser Entwicklung bei.

Licht im Garten gibt Sicherheit

Ein Grundbedürfnis bei der Beleuchtung des Gartens ist die Sicherheit: Besonders im Winter, wenn es früh dunkel wird und das Wetter nass oder sogar frostig sein kann, ist es wichtig, dass Garagen- und Eingangsbereiche, Gartenwege und Terrassen trittsicher beleuchtet sind.

Dies lässt sich auch durch Bewegungsmelder steuern, was zudem ungebeten Eindringlinge abschreckt.

Auch gestalterisch hat die Beleuchtung von Wegen einen großen Vorteil: Sie hebt die Struktur des Gartens hervor und lässt ihn größer wirken.

Geeignet sind hier sogenannte Sockel- und Pollerleuchten, die das Licht direkt auf den Boden werfen, ohne nach oben zu blenden.

Aber auch andere Gartenelemente lassen sich mit Licht hervorheben: Wasserbecken, Brunnen und Teiche zum Beispiel wirken beleuchtet fast schon geheimnisvoll, verwunschen, märchenhaft.

Licht im Garten für den Abend

Einen Teil seiner Faszination gewinnt der Garten durch den Wechsel der Jahreszeiten: Dies sollte in das Lichtkonzept einbezogen werden!

Ein eher unscheinbarer Baum kann durch eine intensive gelbe oder rote Laubfärbung im Herbst zu einem echten Blickfang werden, richtig beleuchtet bis in die Abendstunden.

Im Winter lassen sich dann besonders schöne Astwerke oder Rindenmaserungen betonen: Wenn es schneit, verändert der Garten wiederum sein Gesicht und wird im Dunkeln zum Winterwunderland. [BGL, Foto]

 

Gartentechnik.com

Sie suchen Gartentechniker vor Ort? Ihren Profi für Beratung, Verkauf, Service, Wartung, Reparatur von Rasenmäher, Motorsäge, Holzspalter & Co?