Viking Profimäher der Serie 7

Die drei Viking Profimäher der Serie 7 sind für harte Dauereinsätze konstruiert worden: Das Mähdeck aus Magnesium in Kombination mit einer Kunststoffeinlage reduziert trotzdem ihr Gewicht.

Mit an den Start geht auch eine Modellvariante mit bedienungsfreundlichem Monokomfortlenker.

Im hauseigenen Viking Entwicklungszentrum und im Praxiseinsatz in zahlreichen Ländern mussten die Mäher beweisen, was in ihnen steckt.

Viking Profimäher der Serie 7

Mähtrupps und Landschaftspflegeprofis, die sich um stark frequentierte öffentliche Grünflächen wie Parks, Schwimmbäder oder Spielplätze kümmern, sind auf Profimäher angewiesen.

Diese müssen in unterschiedlichen Situationen einwandfrei funktionieren, denn die Geräte werden stark gefordert.

Sie müssen mit verschiedensten Geländeprofilen und Grünflächen zurechtkommen und eine schonungslose Beanspruchung wegstecken.

Herausforderungen im Arbeitsalltag

Speziell dafür hat Viking die Mäher der neuen Serie 7 entwickelt, deren Eigenschaften auf die Ansprüche von Profis zugeschnitten sind.

Der drei Gang Mäher MB 756 GS und die beiden Modelle mit Hydrostatantrieb MB 756 YC und MB 756 YS haben in einem Langzeittest ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt.

Professionelle Anwender haben die Mäher unter anderem in Österreich, Deutschland und Spanien unter teilweise extremen Bedingungen auf Herz und Nieren getestet.

Ihr Urteil laut Viking: Die Mäher sind im Gelände einfach zu fahren, sicher zu bedienen und auch in schwierigen Situationen zuverlässig.

Große Vorteile sind der gut ausbalancierte Schwerpunkt und das leichte Magnesiumgehäuse mit kratzfester Pulverbeschichtung.

Dazu machen viele nützliche Features langes Arbeiten angenehmer. So lässt sich etwa die Schnitthöhe in sieben wählbaren Stufen leichtgängig justieren.

Viking setzt auf Stabilität

Ausgestattet sind die Mäher mit Kawasakimotoren: Sie sorgen dafür, dass die Geräte die nötige Performance aufbringen, um auch schwieriges Gelände zu bewältigen.

So kann sich der Profi besser auf den Arbeitsbereich konzentrieren. – Mauern, Zäune, Parkbänke und andere Hindernisse fordern volle Aufmerksamkeit. Mit einem:

  • Seitenschutz aus Stahl,
  • der Vollgummifrontstoßstange,
  • dicken Gummireifen und
  • Metallfelgen

…sind die Mäher hart im Nehmen.

Viking Profimäher im Überblick

Die robuste Ausstattung ist für höchste Anforderungen ausgelegt, genau wie das Mähdeck aus Magnesium und Kunststoff.

Magnesium wiegt im Vergleich zu anderen Metallen deutlich weniger und ist dabei äußerst stabil.

Gewicht zu reduzieren war den Entwicklern besonders wichtig. Denn egal ob bei Wendungen, in abschüssigem Gelände oder beim Auf- und Abladen von LKW oder Anhänger, jedes Gramm weniger schont Kräfte und Rücken.

Mit 80 Liter Fassungsvermögen passt in den Grasfangkorb eine ordentliche Menge Grasschnitt hinein.

So können große Flächen komfortabler gemäht werden. Das gelingt auch, weil die Mäher besonders vibrationsarm arbeiten.

Viking hat Motor und Gehäuse sauber durch Antivibrationselemente getrennt.

Der Viking MB 756 YC besitzt als Sonderausstattung einen Monokomfortlenker. Dieser hält durch eine verwindungssteife Konstruktion selbst stärkste Zug- und Drehkräfte aus.

Der einarmige Holm bietet einen einfachen und freien Zugriff auf den Grasfangkorb.

Profimäher Sicherheit und Zubehör

Das Handling ist für Profis reine Routine. Gerade deshalb sind eingebaute Sicherheitstools wichtig.

Die innovative Messerbremskupplung entkoppelt den Motor vom Mähwerk, sobald der Anwender den Messerstopphebel loslässt.

Die Messer stehen innerhalb kürzester Zeit still, der Motor läuft weiter.

So kann der Mäher auf Verbindungswegen sicher und kräfteschonend zur Rasenfläche gefahren werden ohne Kiesel oder andere Objekte aufzuwirbeln, was besonders in kommunalen Einrichtungen wichtig ist.

Außerdem muss der Mäher nicht jedes Mal nach dem Leeren des Fangkorbs neu gestartet werden.

Als Extra zum Nachrüsten für alle Profimäher der Serie 7 gibt es ein Mulchkit in bewährter Viking Technologie.

Das Messer zerkleinert das Grün so fein, dass es als ökologischer Naturdünger auf dem Rasen landet. Das macht weniger Arbeit, eine Entsorgung des Schnittguts entfällt.

 

Gartentechnik.com

Sie suchen Gartentechniker vor Ort? Ihren Profi für Beratung, Verkauf, Service, Wartung, Reparatur von Rasenmäher, Motorsäge, Holzspalter & Co?