Viking Mähroboter MI 632 C und PC

Mittels einer App können Besitzer der neuen Viking Mähroboter MI 632 C und PC Modelle auch via Smartphone oder Tablet die Verbindung halten und den Roboter zum Beispiel zurück in die Dockingstation schicken.

Viking hat die neue App mit vielen nützlichen Funktionen versehen: Sie übermittelt Status- sowie Fehlermeldungen und erlaubt die Einrichtung eines Gastzugangs, etwa für den eigenen Fachhändler.

Wie die ursprünglichen Viking Mähroboter MI 632 und P, arbeiten auch die neuen C Modelle zügig, leise, sorgfältig sowie, dank leistungsstarker Lithium-Ionen-Akkus ausdauernd.

Viking Mähroboter MI 632 C und PC

Mit der neuen App können Gartenbesitzer noch einfacher Einfluss auf die Programmierung ihres Viking Mähroboter MI 632 C und PC nehmen.

Gleichzeitig bieten die beiden neuen iMow Mähroboter den Komfort der bewährten Modelle und setzen beispielsweise einen abgebrochenen Einsatz zu einem späteren Zeitpunkt innerhalb des Mähplans selbstständig fort.

Wunschzonen per GPS bestimmbar

Mit der App kann der Mähplan auch spontan an den individuellen Tagesablauf angepasst und eine sogenannte Wunschzone eingerichtet werden:

Dabei wird auf dem Smartphone ein Bereich innerhalb des Begrenzungsdrahtes mittels GPS Koordinaten ausgewählt, der gerade bevorzugt gemäht werden soll.

Diese Angabe gilt aktuell und wird nicht in die hinterlegte iMow Programmierung übernommen.

Der Mähroboter mäht an diesem Tag gemäß der per App übertragenen Daten und kehrt dann zum programmierten Mähplan zurück.

Auch im Falle eines Diebstahls kann der GPS Dienst hilfreich sein, denn er ermöglicht die Ortung des iMow Mähroboters.

Statusmeldungen: Auskunft über Betrieb

Beim Mähen gehen der Viking Mähroboter MI 632 C und PC vor wie die bewährten iMow Modelle:

Sie wählen ihren Weg über den Rasen nach dem 
Zufallsprinzip, weil so alle Bereiche der Rasenfläche eine gleichmäßige Pflege erhalten.

Da die neue App auch Status- und Fehlermeldungen 
anzeigt, kann sich der Besitzer auch vom Haus aus des reibungslosen 
Betriebs vergewissern.

Und sollte der Mäher beispielsweise einmal an einer Bodenunebenheit hängen bleiben, teilt die App dies mit, sodass er rasch befreit werden kann.

Gerade auf weitläufigen oder verwinkelten 
Grundstücken, wo der iMow nicht immer im Blickfeld mäht, bietet die App so eine praktische Kontrollmöglichkeit.

Fährt die Familie in den Urlaub, kann den Zugriff jetzt problemlos der Nachbar übernehmen, mittels eines zeitlich begrenzten Gastzugangs über die App.

Überblick auch bei mehreren Mähern

Je nach Größe der zu mähenden Fläche bietet sich ein bestimmtes iMow Modell an: der MI 632 C für bis zu 3.000 Quadratmeter und der MI 632 PC für bis zu 4.000 Quadratmeter.

Sind die Rasenflächen deutlich größer, können mehrere iMow Mähroboter eingesetzt werden. Mit der neuen App und den dazugehörigen Modellen ist es kein Problem, dabei den Überblick zu behalten:

Wer auf einem weitläufigen Anwesen mehrere neue C Modelle mähen lässt, profitiert von der Möglichkeit, alle Aktivitäten via Smartphone oder Tablet zu koordinieren.

iMow App für Android, iOS und Windows

Die iMow App ist mit diversen Betriebssystemen kompatibel: Sie eignet sich für den Einsatz mit Android, iOS und Windows Mobile.

Schnell und einfach lässt sie sich über die jeweiligen Stores kostenlos beziehen und laden.

Damit eröffnen sich Gartenbesitzern, die über Mobilfunkempfang auf der Rasenfläche verfügen, die Möglichkeit, ihren iMow Mähroboter noch bequemer und direkter zu dirigieren.

Für die App Anbindung wird der Mähroboter mit einem werkseitig installierten SIM Modul ausgeliefert, das in verschiedenen Ländern funktioniert.

In Deutschland kann es alle vorhandenen Mobilfunknetze nutzen und wählt sich jeweils in das stärkste Netz vor Ort ein.

Die Details der Datenverbindung über das SIM Modul werden mit einem eigenen Vertrag festgehalten.

Beim Kauf eines C Modells erhält der Kunde zusätzlich die Freischaltung der Datenverbindung vom Tag des Mäherkaufs an für drei Jahre.

Anschließend kann der Kunde die Freischaltung der Datenverbindung für jeweils ein weiteres Jahr kostenpflichtig verlängern, um den Fernzugriff auch weiterhin zu nutzen.

 

Gartentechnik.com

Sie suchen Gartentechniker vor Ort? Ihren Profi für Beratung, Verkauf, Service, Wartung, Reparatur von Rasenmäher, Motorsäge, Holzspalter & Co?