Bosch Mähroboter Indego mäht in Bahnen

Der Bosch Mähroboter Indego mäht automatisch den Rasen, findet seinen Weg allein und liefert ein gutes Schnittergebnis. Empfohlen wird der Indego für eine Rasenfläche bis 1.000 Quadratmeter.

Bosch Mähroboter Indego mäht in Bahnen

Nach einmaliger Installation und Programmierung, arbeitet der Indigo Mähroboteranders als die meisten anderen Robotermäher – nicht kreuz und quer, sondern in systematischen Bahnen.

Möglich macht dies das „LogicutNavigationssystem: Mit Hilfe von Sensoren vermisst der Indego bei Inbetriebnahme den Garten, erkennt beim anschließenden Mähen, an welchen Stellen er bereits war und errechnet daraus seine weiteren Bahnen.

Diese Systematik hat wesentliche Vorteile: Der Rasen wird geschont, da kein Bereich zwei Mal gemäht wird. Am Ende ist das ganze Gras geschnitten und nichts bleibt stehen.

Indego Inbetriebnahme und Bedienung

Der Indego arbeitet selbstständig innerhalb eines vorher definierten Bereichs:

Dieser wird vor seinem ersten Einsatz mit Hilfe eines mitgelieferten Begrenzungskabels abgesteckt.

Für die Basisstation, zu der der Indego zum Laden und nach dem Mähen zurückkehrt, ist eine Stromquelle nötig.

Dann muss der Besitzer seinen Mähroboter nur noch per Knopfdruck losschicken, damit dieser das Gelände bei der Inbetriebnahme einmal abfährt. Anschließend wird per Taste der Befehl zum Mähen erteilt.

Soll der Rasen an bestimmten Tagen und zu bestimmten Uhrzeiten gemäht werden, lässt sich das über das Bedienfeld einfach programmieren: Eingespeichert werden können bis zu fünf Zeitpläne.

Der Bosch Indego auf einen Blick:

  • Mähstrategie mit parallelen Bahnen
  • Imitiert ein Mähmuster mit Richtungsänderungen, das Ergebnis ist ein gesünderer Rasen.
  • Logicut lernt den Grundriss des Gartens und lässt keine Stelle aus.
  • Multisensoren erkennen Hindernisse und umfahren sie. Anschließend geht es auf dem vorgesehenen Kurs weiter.
  • Mensch-Maschine-Schnittstelle für intuitive Programmierung und einfache Bedienung
  • Die Schnitthöhe lässt sich zehnfach einstellen: von 20 bis maximal 60 Millimeter
  • Geschnittenes Gras wird gleichmäßig verteilt und sorgt so für einen guten Mulcheffekt und gedüngtes Gras.
  • Minimaler Stromverbrauch, weniger Lärm und Luftverschmutzung als herkömmliche Rasenmäher
  • Dünne, abgewinkelte Messer für einen schnelleren Schnitt.
  • Das integrierte Alarmsystem warnt vor Diebstahl.
  • Automatische Aufladung, der Mähroboter fährt automatisch zur Ladestation, sobald der Akku aufgeladen werden muss.
  • Automatisches Stoppen des Schneidemessers beim Hochheben
  • Der Indego trotzt den meisten Wetterbedingungen.
  • Der Bosch Mähroboter bewältigt Steigungen bis 35 Prozent.

 

Gartentechnik.com

Sie suchen Gartentechniker vor Ort? Ihren Profi für Beratung, Verkauf, Service, Wartung, Reparatur von Rasenmäher, Motorsäge, Holzspalter & Co?