Handbuch der Staudenverwendung

Das Handbuch der Staudenverwendung ist nichts für Laien oder Einsteiger in das Thema: Es ist gemacht für Garten- und Landschaftsarchitekten, Techniker und Meister im GaLaBau, Planende in Verwaltungen und im Grünflächenmanagement – aber natürlich auch für versierte und interessierte Staudenliebhaber.

Handbuch der Staudenverwendung

Die verschiedenen Autoren des Buches behandeln nicht nur die ökologischen und gestalterischen Grundlagen der Entwurfs- und Ausführungsplanung, sondern beschreiben darüber hinaus:

  • aktuelle Konzepte der Staudenverwendung im öffentlichen Raum, geben Hinweise zur
  • Ausschreibung, Vergabe und Anlage und
  • befassen sich intensiv mit der Entwicklung und Unterhaltung von Staudenpflanzungen.

Staudenverwendung: fundiert, praxisbezogen

Nach Verlagsangaben fasst das Handbuch erstmals alle wesentlichen Aspekte und neueren Entwicklungen der Staudenverwendung wissenschaftlich fundiert und praxisbezogen zusammen.

„Nie standen den Landschaftsarchitekten eine so unglaubliche Vielfalt an interessanten Staudenarten und -sorten zur Verfügung wie in den letzten für bis zehn Jahren“, schreibt Prof. Cassian Schmidt, Leiter des Arbeitskreise Pflanzenverwendung im Bund deutscher Staudengärtner, im Vorwort des neuen Buches und beklagt:

Zu sehen ist davon allerdings im öffentlichen Raum immer noch viel zu wenig.“ – Vielleicht ändert sich das ja mit diesem Buch!?

Der Herausgeber, Prof. Dr. Jürgen M. Bouillon, hat nach einer Gärtnerlehre Landespflege studiert. 2005 promovierte er an der Universität Hannover. Er ist seit 2007 Professor an der Hochschule Osnabrück, Fachgebiet Gehölzverwendung und Vegetationstechnik. [Ulmer, Foto]

 

Gartentechnik.com

Sie suchen Gartentechniker vor Ort? Ihren Profi für Beratung, Verkauf, Service, Wartung, Reparatur von Rasenmäher, Motorsäge, Holzspalter & Co?