GaLaBau Ausbildung im Grünen

„Bald ist die Schule geschafft“, denken viele Jugendliche. Gut, wer früh weiß, welche berufliche Orientierung passt. Super, wer einen Platz gefunden hat: zum Beispiel für eine GaLaBau Ausbildung.

Thomas Wiemer, Referent beim Ausbildungsförderwerk Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. [AuGaLa], kennt die Situation der Jugendlichen aus vielen Gesprächen auf Ausbildungsmessen:

„Viele sind von dem breiten Ausbildungsangebot überfordert und orientieren sich eher an Freunden als an ihren persönlichen Neigungen und Fähigkeiten, obwohl Schulpraktika sehr gute Möglichkeiten bieten, die Realität eines Berufsalltags zu spüren. – Wer dabei feststellt, dass ihm Büroarbeit nicht liegt, hat bereits eine wichtige Erfahrung gemacht.“

GaLaBau Ausbildung: für alles Grüne

Ob Frauen oder Männer: junge Menschen, die sich gerne an der frischen Luft bewegen, die körperlich fit sind und die sowohl kräftig anpacken können als auch eine kreative Seite haben, kann eine GaLaBau Ausbildung weit nach vorne bringen.

Gärtner/in Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau, so heißen Landschaftsgärtner korrekt, sind Experten für Grünanlagen aller Art: Sie planen, gestalten und pflegen Hausgärten, Parks oder Dachgärten.

In der dualen Ausbildung, bei der sich Praxis im Betrieb und Theorie in der Berufsschule abwechseln, wird innerhalb von drei Jahren alles erlernt, was für diesen vielfältigen Beruf benötigt wird.

Fächer wie Mathematik und Pflanzenkunde gehören dazu, aber im Unterschied zum Schulunterricht weiß der Berufsschüler ganz genau, wofür er das Wissen braucht:

Er kann am nächsten Tag gleich den richtigen Winkel für die Natursteinmauer ausmessen und erkennt direkt, ob die gewünschten Pflanzen für den vorhandenen Boden die richtige Wahl sind.

GaLaBau: sehenswerte Ergebnisse

Wer eine anspruchsvolle Tätigkeit und viel Abwechslung sucht, Begeisterung für Natur und Technik mitbringt und außerdem auch noch wetterfest ist, der ist bei den Landschaftsgärtnern an der richtigen Adresse.

Ob in einem privaten Garten eine Pergola errichtet, ein Hausbaum gepflanzt oder ein Teich angelegt wird, das Ergebnis der Arbeit von Landschaftsgärtnern ist immer sichtbar.

Besonders bei Projekten im öffentlichen Grün ist es für sie ein besonderes Vergnügen, dass sie das Resultat ihrer fachmännischen Arbeit mit Stolz zeigen können.

Die von ihnen gestalteten Landschaften sind prominente Schaufenster ihrer Fertigkeiten, die über Jahre hinweg Bestand haben.

GaLaBau: berufliches Sprungbrett

Da der GaLaBau so breite Tätigkeitsfelder bietet, gibt es eine Vielzahl an Spezialisierungen und genauso viele Weiterbildungsmöglichkeiten.

Wer richtig hoch hinaus will, absolviert vielleicht einen Seilkletterkurs, um dann als Baumpfleger in den obersten Baumkronen zu arbeiten.

Diese Fachleute sind in allen Städten gefragt, sie sorgen unter anderem dafür, dass die Bäume gesund bleiben, keine lockeren Äste auf die Straße fallen und garantieren so die Verkehrssicherungspflicht.

Eine andere Spezialisierung ist die zum Greenkeeper: Landschaftsgärtner, die für gepflegte Grünflächen auf Golfplätzen und anderen Sportanlagen sorgen.

Techniker, Meister, Bachelor, Master

Aufstiegsmöglichkeiten in Betrieben des Garten- und Landschaftsbaus sind mit dem Techniker oder Meister gegeben.

Nach einem Jahr Berufspraxis als ausgebildeter Landschaftsgärtner ist die Weiterbildung zum Techniker möglich oder nach zwei Jahren zum Meister.

Auch ein Hochschulstudium ist nach erfolgreicher Ausbildung machbar: Landschaftsarchitektur oder Landschaftsbau kann man mit Bachelor- oder Masterabschluss an verschiedenen Hochschulen in Deutschland studieren.

GaLaBau: nicht ohne Praktikum

Der beste Tipp ist, vor der Entscheidung für eine GaLaBau Ausbildung, einen praktischen Einblick in den Beruf zu bekommen.

„In einem Praktikum erlebt man Neues, bekommt Feedback, lernt ein berufliches Umfeld kennen und kann am Ende sagen: Ja das interessiert mich. Oder eben auch: Nein, das möchte ich auf keinen Fall machen“, so der Berufsberater Schreiber.

Wer sich also noch nicht sicher ist, für den ist ein Praktikum in einem Betrieb des GaLaBau die ideale Gelegenheit, herauszufinden, ob dieser krisensichere Beruf der Richtige ist. [BGL, Foto]

 

Gartentechnik.com

Sie suchen Gartentechniker vor Ort? Ihren Profi für Beratung, Verkauf, Service, Wartung, Reparatur von Rasenmäher, Motorsäge, Holzspalter & Co?