Gartenschau Mühlacker 2015

Die Enzgärten bilden den Rahmen der Gartenschau Mühlacker 2015: Vom 09. Mai bis 13. September öffnet das neunte baden-württembergische Grünprojekt seine Pforten.

Die Bauarbeiten zur Gartenschau sind in vollem Gange und lassen derzeit eine neue grüne Mitte zwischen Dürrmenz und Mühlacker entstehen.

Gartenschau Mühlacker 2015

Deutlich sind schon die zukünftigen Strukturen des Gartenschaugeländes erkennbar.

An den Ufern der bereits renaturierten Enz entsteht ein vielseitiges Naherholungsgebiet.

Dieses soll für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt nicht nur im Gartenschaujahr, sondern auch darüber hinaus ein Ort der Erholung, der Kommunikation und Begegnung sein wird.

Die Gartenschau ist eine Investition in die Zukunft und trägt als bewährtes Mittel zu einer nachhaltigen und attraktiven Stadt- und Freiraumentwicklung bei.

Enzgärten 2015: der Beginn

Ein schmales Flussbett, zwei Dämme, dahinter Brachland und Schrebergärten auf der einen Uferseite, ein Radweg, ein baufälliges Gebäude, ein Parkplatz und ein kleiner Rosengarten auf der anderen:

So sahen Bürger und Besucher jahrzehntelang das Enzufer zwischen Mühlacker und Dürrmenz.

Seit 2012 kommt Leben ins Gelände: Die Fläche wurde neu strukturiert, der bepflanzte Anteil deutlich vergrößert und nachhaltig gestaltet.

Im kommenden Jahr bildet das Areal den Rahmen für ein besonderes, einmaliges Ereignis: die Gartenschau Enzgärten 2015.

Lebensräume für Flora und Fauna

Zunächst musste die Enz aus ihrem Steinkorsett befreit und ihr Lauf in natürliche Bahnen gelenkt werden.

So wurden neue Lebensräume für Flora und Fauna im Wasser und an der Uferzone geschaffen, die nun auch Bürgern zugänglich ist.

Jenseits der Dämme bekommen die Bewohner von Mühlacker zudem einen großflächigen Naherholungsraum.

Stimmige Wegeverbindungen führen sie zu Ruhezonen, Gärten, Park- und Spielanlagen.

An beiden Seiten wurde eine Sichtverbindung geschaffen hin zum jeweils gegenüberliegenden Teil der Stadt: dem jüngeren, industriell geprägten Mühlacker und dem historisch älteren und ländlich geprägten Dürrmenz.

Malerisch wird das jetzt rund neun Hektar große Freizeitgelände überragt von der mittelalterlichen Burgruine Löffelstelz.

Nach Jahrzehnten der Abwesenheit der Enz bekommen die Bürger der Stadt mit dieser Maßnahme ihren Fluss zurück.

Und nicht nur das Wasser, sondern auch hochattraktive Ufer mit einer Fülle von verschiedenen Aufenthalts- und Begegnungsräumen.

Blühende Oasen mit exotischen Gärten

Am Enzufer in Mühlacker werden Besucher blühende Oasen mit Sommerflor bestaunen und durch exotische Gärten wandeln.

Unweit davon befinden sich eine Veranstaltungsbühne und die Großgastronomie.

Der Treffpunkt Baden-Württemberg präsentiert in wechselnden Ausstellungen und Veranstaltungen das Land und informiert etwa über Umwelt, Klima und Energiewirtschaft.

Im Landkreispavillon haben Besucher Gelegenheit, den Enzkreis und einige seiner Kommunen näher kennenzulernen.

Veranstaltung auch für die Kleinen

Auf dem gesamten Gartenschauareal erwarten die Gäste täglich kulturelle Beiträge der örtlichen Schulen und Kindergärten, reichlich Kunst, ein Handwerkermarkt sowie Mitmachaktionen.

Beim prallen Veranstaltungsprogramm werden auch die kleinen Besucher nicht zu kurz kommen.

Beiträge von Profis und Blumenliebhaber

Sowohl die Profis im Gartenbau als auch passionierte Hobbygärtner und Naturliebhaber zeigen zwischen dem 9. Mai und 13. September 2015 auf der Gartenschau Mühlacker eine große Bandbreite unterschiedlicher Gestaltungsideen und Gartentrends.

Regionale Institutionen, Schulen und Privatgruppen ergänzen das Gesamtbild mit vielfältigen Ausstellungsbeiträgen.

Auf der Gartenschau 2015 kann man schauen, staunen und Tipps und Ideen für den eigenen Garten bekommen!

Gartenecken: Ruheinseln und Blickfänge

Auf sechs variantenreich geschnittenen Plätzen präsentieren regionale Firmen auf der Dürrmenzer Seite der Gartenschau die aktuellen Trends im Gartenbau.

Die Schaugärten demonstrieren eine breite Palette an Gestaltungsmöglichkeiten:

  • geradlinig,
  • moderner Rückzugsraum
  • üppig bepflanzt,
  • romantische Gartenecke.

Auf der Gartenschau Mühlacker 2015 wird jeder Gartenschaubesucher bestimmt sein Lieblingsfleckchen finden.

Der Bund deutscher Baumschulen und der Bund deutscher Staudengärtner wird ebenfalls mit einem Gartenbeitrag vertreten sein.

Hier können sich Besucher von ungewöhnlichen Formgehölzen und Staudengewächsen überraschen lassen.

Für Hobbygärtner und Aktive

Neben den Profis im Gartenbau werden Hobbygärtner und viele Aktive aus der Region die bunte Vielfalt auf der Gartenschau vervollständigen. Hier werden unter anderem Beiträge vom:

  • Landesverband für Obstbau,
  • Garten- und Landschaft [LOGL],
  • vom Landesverband der Gartenfreunde Baden Württemberg,
  • den Imkern, den Landfrauen,
  • dem Kreisbauernverband und
  • dem Verband für Gewässerschutz [VfG]
  • Forst BW, die Kirchen, Vereine,
  • Schulen, Kindergärten,
  • Floristen, Friedhofsgärtner,
  • Landwirte und weitere Einrichtungen

…zu sehen sein. Sie sind mit dabei und zaubern bunte Farbtupfer im Veranstaltungsprogramm und im gesamten Gartenschaugelände.

 

Gartentechnik.com

Sie suchen Gartentechniker vor Ort? Ihren Profi für Beratung, Verkauf, Service, Wartung, Reparatur von Rasenmäher, Motorsäge, Holzspalter & Co?