Mit Goethe im Garten: Inspiration & Wissen

Mit Goethe im Garten, Inspiration und grünes Wissen aus den Gärten der Goethezeit, ist kein Spaziergang, eher eine Expedition in das Leben des Dichters, seine Vorlieben, seine Pflanzen, seine Freunde, seine Reisen, seine Werke.

Renate Hücking

Die Autorin Renate Hücking ist promovierte Literaturwissenschaftlerin und war langjährige Fernsehjournalistin. Seit 2000 ist sie freiberuflich als Autorin in der Gartenkultur unterwegs, schreibt über Menschen und ihre grüne Leidenschaft.

Diesmal über den deutschen Dichterfürsten Goethe: Das Buch spart nicht, auch nicht an schönen Fotos, die keine andere als Marion Nickig gemacht hat.

Mit Goethe im Garten

Wir lernen wie Goethe Gärtner wurde, welche Blumenmoden es zu seiner Zeit gab – lassen uns faszinieren von Zinnien, Goldlack, Aurikel, Duftnelke, Stockrose und Pompondahlie, die Goethe noch Georgine nannte – und erfahren, was es mit der Blumistik auf sich hatte.

Sehr beruhigend zu wissen, dass die Schnecken schon damals unter den Gärtnern wichtigen Gesprächsstoff boten.

Weimar, Wörlitz, Neapel: Goethe nimmt uns mit und macht uns mit der bürgerlichen Gartenlust seiner Zeit vertraut. Wäre Christiane Vulpius keine begnadete Gärtnerin gewesen, wer weiß wie die Geschichte ausgegangen wäre?

Goethes Gartenleidenschaft

Bei aller Geschichte, das Buch kommt in der Jetztzeit der Gartenleidenschaft an und spart auch hier nicht mit Garten- wie Kochrezepten, mit praktischen Hinweisen, Adressen und Pflanzenlisten.

Wer das Buch liest wird seinen Topfgarten in Zukunft wohl auch Jardin portatif nennen. [GGP, Foto]

 

Gartentechnik.com

Sie suchen Gartentechniker vor Ort? Ihren Profi für Beratung, Verkauf, Service, Wartung, Reparatur von Rasenmäher, Motorsäge, Holzspalter & Co?