Husqvarna Motorsäge 439

Die neue Husqvarna Motorsäge 439 ist das Nachfolgemodell der 339 XP aus dem Jahr 2003: ein Modell, das sich schnell sowohl bei Profianwendern als auch bei Privatleuten einen guten Namen gemacht hatte.

Sich um mittlere bis große Grundstücke zu kümmern, ist ein abwechslungsreicher Job und stellt hohe Ansprüche an die Maschinen, die hier zum Einsatz kommen.

Das gilt insbesondere für Motorsägen: Auf sie kommen alle Arbeiten von der Präzisionsfällung übers Entasten bis hin zur Baumpflege zu. Hier sind Leistung, ein geringes Gewicht und ein reichhaltiger Funktionsumfang gefragt.

Husqvarna Motorsäge 439

Bei der Entwicklung der 439 hat sich das Entwicklungsteam von professionellen Baumpflegesägen inspirieren lassen, um die optimale Leistung aus dem neuen Modell herauszuholen.

Baumpfleger fokussieren sich auf die Gesundheit und Sicherheit einzelner Bäume, die sie oft in großer Höhe bearbeiten müssen – eine Arbeitsumgebung, die extreme Anforderungen in Bezug auf Gewicht und Beweglichkeit an die Werkzeuge stellt.

Das Ergebnis bei der auf dieser Basis entwickelten Husqvarna Motorsäge 439 ist ein geschmeidiges Profil und ein verbessertes Handhabungsgefühl mit austarierter Balance dank horizontal angeordnetem Zylinder und hinterem Handgriff.

Husqvarna 439: Balance und Wendigkeit

„Dieses kompakte Modell ist für anspruchsvolle Anwender konzipiert, die ein leichtes und zugleich zuverlässiges Werkzeug für ihre tägliche Arbeit benötigen. Damit sie in jeder Situation zur Hand ist, haben wir ein Leistungsgewicht gewählt, das sowohl Effizienz als auch Agilität bietet“, erläutert Christian Johnson.

„Das reduzierte Gewicht wurde sorgfältig ausbalanciert, um eine maximale Wendigkeit zu erzielen. Das macht das Entasten oder die Baumpflege leichter als je zuvor“, so der bei Husqvarna in Schweden für professionelle Motorsägen zuständige Produktmanager.

Husqvarna 439: Leichtes Starten

Zu den widrigen Aufgaben von Grundbesitzern gehört es, ihre Motorsäge immer wieder starten und stoppen zu müssen. Und genau das liegt der Husqvarna 439 besonders.

Der Husqvarna Smart Start reduziert den Kraftaufwand beim Ziehen des Starterseils um bis zu 40 Prozent gegenüber herkömmlichen Mechanismen. So können Anwender mit minimalem Aufwand sofort los legen.

Die Motorsäge 439 hat auch einen kombinierten Choke-/Stopp-Schalter, der automatisch in die „On“-Position zurücksetzt, wenn die Säge abgeschaltet wurde.

Erwähnenswert ist darüber hinaus die Husqvarna X-Torq-Technologie, die den Kraftstoffverbrauch um bis zu 20 Prozent senkt und die Emissionen um bis zu 75 Prozent gegenüber einem herkömmlichen Zweitaktmotor reduziert.

Gleich eine ganze Reihe von Ausstattungsmerkmalen macht die Wartung einfacher und schneller: zum Beispiel der Schnellverschluss für den Filterdeckel sowie ein komfortabler Kettenspanner – leicht erreichbar auf der Seite des Kupplungsdeckels.

 

Gartentechnik.com

Sie suchen Gartentechniker vor Ort? Ihren Profi für Beratung, Verkauf, Service, Wartung, Reparatur von Rasenmäher, Motorsäge, Holzspalter & Co?