Wiper Mähroboter Ciiky XK

Mit dem Wiper Mähroboter Ciiky XK bringt Rumsauer einen Mähroboter auf den deutschen Markt: Der Ciiky XK eignet sich für Rasenflächen bis zu einer Größe von etwa 800 Quadratmeter.

Er schließt damit die Lücke zwischen den Modellen Ciiky XE und Ciiky XH, die für Rasenflächen von bis zu 500 Quadratmeter beziehungsweise bis zu 1.100 Quadratmeterausgelegt sind.

Wie alle Wipermodelle ist der Ciiky XK qualitativ hochwertig verarbeitet, in der Einsteigerklasse gibt es wenig vergleichbare Geräte.

Der Mähroboter ist ideal geeignet für alle Gartenbesitzer, die auf einen gepflegten Rasen Wert legen.

Wiper Mähroboter Ciiky XK

Mit seiner mittleren Flächenleistung ist der Ciiky XK die Ergänzung der Modelle XE und XH.

Ein Highlight ist das robuste Edelstahlmesser: Damit lässt sich der Mäher auch von kleinen Hindernissen wie Fallobst oder Maulwurfshügel nicht stoppen.

Die Schnitthöhe ist zwischen 25 Quadratmeter und 60 Quadratmeter variabel einzustellen.

Außerdem arbeitet der XK effizient: er mäht zügig mit einer Schnittbreite von 25 Zentimetern und minimiert so Fahrzeit und Akkuverbrauch.

Der wendige Gehilfe meistert zudem auch enge Kurven.

Wiper Ciiky: Signaldraht

Die Ciiky Linie ist die Einsteigerklasse der Wiper Mähroboter mit Ladestation.

Alle Ciikys können eine Steigung von bis zu 45 Prozent überwinden und lassen sich auch auf unebenem und unwegsamem Gelände einsetzen.

Die Installation der Mähroboter ist unkompliziert und ohne Vorkenntnisse durchführbar: Der Gartenbesitzer legt einmalig die zu mähende Fläche fest und grenzt sie mit einem Signaldraht ein.

Dabei können bis zu drei, beim Model XH sogar bis zu vier Zonen bestimmt werden, die der Ciiky bearbeiten soll, und schon kann es losgehen: Der Roboter orientiert sich automatisch an dem Draht, der in den Boden verlegt ist.

Mithilfe seines intelligenten Mähsystems erkennt er, welche Flächen bereits gemäht sind, und sorgt so für ein gründliches und rundum gleichmäßiges Ergebnis.

Der Ciiky arbeitet auch bei Regen zuverlässig: Ein Sensor erkennt zwar den Niederschlag, jedoch fährt der Gartengehilfe bei Nässe nur dann zur Ladestation zurück, wenn der Besitzer das will.

Ansonsten mäht er munter weiter. Das Gerät lässt sich optional über eine integrierte Bluetoothschnittstelle unkompliziert per iPhone und Android App steuern.

Automatische Grashöhenerkennung

Alle Wiper Mähroboter werden einsatzbereit mit einem voreingestellten Mähprogramm geliefert, das sich individuell anpassen lässt.

Unterschiedliche Grashöhen erkennen sie automatisch und passen die Messergeschwindigkeit daran an.

Beim Mähen von niedrigem Gras reduzieren sich Lautstärke und Stromverbrauch, nicht aber die Geschwindigkeit.

Wipermäher sind dank eines hochwertigen Elektromotors mit Lithium Ionen Akkus äußerst geräuscharm und emissionsfrei.

Das Schnittgut wird von den Geräten sofort zu Mulch verarbeitet und als Dünger direkt auf dem Rasen verteilt. Das ist umweltfreundlich und spart Zeit.

Wiper: Sicherheit beim Mähen

Sicherheit geht beim automatischen Rasenmähen absolut vor. Deshalb verfügen alle Mitglieder der Wiperreihe über Hebe- und Kippsensoren.

Sobald das Gerät angehoben wird, blockieren Sicherheitssensoren die Klinge, und der Mäher deaktiviert sich komplett.

Eine extragroße Stopptaste ermöglicht das sofortige manuelle Abstellen der Mähroboter.

Alle Wipermodelle eignen sich sowohl für den saisonalen Erstschnitt als auch für das Mähen von höherem Gras.

 

Gartentechnik.com

Sie suchen Gartentechniker vor Ort? Ihren Profi für Beratung, Verkauf, Service, Wartung, Reparatur von Rasenmäher, Motorsäge, Holzspalter & Co?