Elfenspiegel: Pflege im Garten

Die Elfenspiegel [Nemesia] sind meist einjährige Pflanzen: Die Nemesie, auch bekannt unter den märchenhaft anmutenden Namen Sommerelfe, gehört zur großen Familie der Braunwurzgewächse.

Andere bekannte Familienmitglieder sind zum Beispiel der Sommerflieder [Buddleja] und bestimmte Teepflanzen. Insgesamt zählt man 65 Arten zur Gattung der Nemesien.

Nemesien stammen ursprünglich aus den tropischen Zonen des südlichen Afrikas.

Bei allen züchterischen Erfolgen in punkto Anpassungsfähigkeit fühlen sie sich deshalb noch immer da besonders wohl, wo Standortbedingungen sie zumindest an ihr Herkunftsland erinnern.

Dazu gehören in erster Linie Sonne und Wärme, von beiden auch gerne reichlich. Ansonsten gelten Nemesien in fast jeder Beziehung als normal und wetterbeständig.

Elfenspiegel: Pflege im Garten

Nemesien wachsen sehr schnell und bilden dabei runde, üppig blühende Blütenkugeln heraus.

Das Pflanzentrio Mine-Trine toppt dieses reizvolle Erscheinungsbild noch durch die miteinander ideal harmonierenden Sunsatia plus Sorten in den Farben Rot, Weiß und Gelb.

Mine-Trine kombiniert gleich drei Nemesiensorten in einem Kulturgefäß: das Weiß der Trendliner Alegria Sorte Anona mit dem Gelb von Pomelo und dem Rot von Granada.

Das Ergebnis ist ein wahres 3 Farben Märchen, wie es schöner auf den Sommer nicht einstimmen kann.

Die temperamentvollen drei ziehen sowohl im Beet als auch in Balkonkästen und Blumenampeln die Blicke auf sich.

Mine-Trine: flächendeckend

Mine-Trine ist aber viel mehr als ein neuer Farbtupfer: Sie hat von Hause aus und durch den Züchter Eigenschaften mitbekommen, die ihr, wenn gewünscht ein geradezu flächendeckendes Dasein ermöglichen:

  • in Beeten,
  • auf der Terrasse,
  • in Balkonkästen und
  • Ampeln.

Und auch zeitlich hat man viel von Mine-Trine: Ihre herrlichen Blüten und wunderschönen Farben erfreuen uns, wenn wir ein paar Pflegetipps beherzigen, von April bis Oktober.

Elfenspiegel: Standort

Dass Elfenspiegel vor dem Hintergrund ihrer afrikanischen Vergangenheit eine Sonnenanbeterin ist, dürfte klar sein.

Sie ist aber auch eine Frischluftfanatikerin [Ausnahme: Zugluft], was sie für Balkon und Beete geradezu prädestiniert.

Regen oder Gießen liebt sie in einer Form, die eine gleichmäßige Durchfeuchtung des Bodens sicherstellen.

Staunässe mag sie so wenig wie andere Pflanzen. Ausgesprochen dankbar reagiert unser neues Pflanzentrio auf eine gelegentliche Kompostdüngung.

Tipp: Wenn man Elfenspiegel nach der ersten Blüte zurückschneidet, erreicht man eine Nachblüte bis in den Herbst hinein. [GMH, Foto]

 

Gartentechnik.com

Sie suchen Gartentechniker vor Ort? Ihren Profi für Beratung, Verkauf, Service, Wartung, Reparatur von Rasenmäher, Motorsäge, Holzspalter & Co?